Insel des Vergessens
Die drei ???

Mit "Insel des Vergessens" bringt Autor André Marx endlich mal wieder einen klassischen Krimi in die Drei ??? Reihe. Etwas handfestes ungesetzliches. So macht ein Krimi Spaß und unterhält optimal. Leider lässt er trotzdem Totenköpfe auftauchen. Schade. Irgendwer scheint immer künstliche Gruselelemente in den Geschichten zu wollen. Da diese aber kein bisschen die Handlung der Geschichte weiterbringen und auch sonst vollkommen überflüssig sind, wäre es besser gewesen, darauf zu verzichten. Die Geschichte ist auch ohne bereits toll überlegt und mit einnehmender Atmosphäre inszeniert. Das Highlight ist natürlich das Wiedersehen mit Peters Onkel Ben Peck. Tatsächlich wird diese Rolle, wie schon in Folge Nr. 38 "Der unsichtbare Gegner", wieder von Wolfgang Völz gesprochen. Genial.

Und am Ende erleben die drei Detektive und Mr. Peck noch eine heftige Überraschung.

Fazit: Ein Top-Krimi aus der Feder von André Marx. So macht ??? Spaß.


'Insel des Vergessens' in den Hörspiel-Fakten

 
 
URL dieser Seite

44747 - Kommentar zu Pfiffikus - (1) - Im Spielzeugland
Daisy Neu  23.08.2017 15:56

 Ein sehr schönes Hörspiel. Der Autor und Urheberrechtehalter ist Alan Cooper, der für die englische Firma A.W.D. gearbeitet hat. Ich finde, das sollte man fairerweise richtig stellen.
Gruß Daisy

44746 - Kommentar zu Die drei ??? - (26) - Die drei ??? und die Silbermine
Merlin Petrus  23.08.2017 01:13

 "Die Silbermine" war in den späten 80ern mein erstes Hörspiel der drei ??? - Ich fand es in einer Spielkiste bei meinem mittlerweile verstorbenen Onkel als ich auf Besuch war. Zuvor waren mir die Fragezeichen völlig unbekannt. Bis dahin kannte ich nur diverse Märchen der Brüder Grimm, Winnetou, Benjamin Blümchen und TKKG.

Schon damals war ich hellauf begeistert, weshalb die Fragezeichen heute die Nr 1 unter den Hörspielen bei mir sind. Erst 1994 konnte ich die ersten Romane der Fragezeichen zu lesen beginnen. Und Justus Jonas habe ich es sogar 5 Jahre später zu verdanken, dass ich nicht zur Bundeswehr musste sondern 1999 zum Zivildienst durfte, denn nach 2 Ablehnungen konnte mir nur noch einer helfen.

So ließ ich im Geiste Justus Jonas den Text schreiben und nach nur 6 Tagen wurde die Kriegsdienstverweigerung anerkannt. Was mir selbst in einem halben Jahr nicht gelang, schaffte Justus in weniger als einer Woche!

Wenn ich aus den ersten 50 Hörspielen der drei ??? eine TOP 10 machen wollte, so würde die Silbermine trotz der vielen Jahre und weiteren Hörspielen Platz 2 belegen:

01 - Der unsichtbare Gegner (38)
02 - Die Silbermine (26)
03 - Der Doppelgänger (28)
04 - Der Phantomsee (02)
05 - Der Teufelsberg (19)
06 - Der Fluch des Rubins (05)
07 - Das Riff der Haie (30)
08 - Das Narbengesicht (31)
09 - Der giftige Gockel (47)
10 - Die flüsternde Mumie (10)

Die Silbermine ist somit nicht bloß ein "Klassiker" unter den Hörspielen der drei Fragezeichen sondern ein JUWEL.

(Es gibt genügend Fragezeichen Episoden, von denen ich das nie behaupten würde, z.B. "Späte Rache")

44748 - Antwort zu Kommentar Nr. 44746
Gunther Rehm und Ele  23.08.2017 16:13

 Spaete Rache ist garnicht mal so schlecht. Wirklich schlecht ist "Im Netz des Drachen", Folge 156!!!.

Kennen uns mit allen Europa-Serien aus, haben alle Serien in der Erstauflage zu Hause und zwar von A wie A-Team bis T wie TKKG!!!. Bin seit 1982 TKKG Fan und seit 1984 drei ??? Fan und meine liebe Frau Gabi ist seit etwa 1987 Europa Fan!!!. Wir haben auch von fast allen Europa Sprechern, auch von mittlerweile leider verstorbenen Autogramme mit Widmung, die wir persoenlich angeschrieben hatten!!!.
Ferner haben wir auch viele persoenlich kennengelernt, wie Heikedine Koerting, Harald Dietl, Tommi Piper etc.!!!.

44749 - Antwort zu Kommentar Nr. 44748
Merlin Petrus  23.08.2017 17:14

 Späte Rache -> ist eine sehr undurchsichtige Story, da muss schon persönlicher Geschmack herbei, um diese Geschichte "aufzuwerten". Für mich bleibt es die schlechteste Geschichte der "Waidhofer Episoden".

Anders verhält es sich mit der Geschichte "Der Superwal" von Marc Brandel. Der Roman bekam ne glatte 1, doch dem Hörspiel konnte ich nur ne 4 geben. Das Wichtigste, weshalb die Geschichte überhaupt "Superwal" heißt, wurde im Hörspiel völlig weggelassen. (Im Roman rettet der Delphin Peter das Leben! Im Hörspiel geht Peter nicht mal tauchen, weil er bereits an Bord entdeckt, dass seine Tauchflasche kaputt ist)

-> Nein, ich traue mich nicht, die Leute persönlich zu treffen, ich würde sonst Gefahr laufen, selbst Sprecher von Hörspielen zu werden.

44745 - Kommentar zu Jules Verne (Europa) - In 80 Tagen um die Welt
Philipp Mevius  22.08.2017 10:43

 Habe die Neufassung auf CD mit neu eingespielter Musik.


44739 - Angebote
René  20.08.2017 17:48

 Hallo
ich suche ein Radio Hörspiel es lief am Donnerstag den 17.08 2017 um 23 Uhr , leider hat mein Phonostar nicht aufgenommen und somit fehlt mir der 1 Teil von 3
Richard Calder - Tote Mädchen I wenn das jemand für mich hätte wäre ich sehr froh ,es soll auch nicht umsonst sein,
habe Tauschmaterial und würde auch dafür bezahlen
Meine Email : drei-fragezeichenfan@gmx.de
Liebe Grüße

44446 - Gesuche
Andrea  11.02.2017 20:49

 Hallo,
ich hatte als Kind einige Bücher und Kassetten der Reihe "Weltberühmte Märchen lesen und hören". Die Bücher habe ich noch, aber meine Familie hat die dazugehörigen Kassetten leider verloren. Ich suche nun schon einiger Zeit aber leider ohne Erfolg. Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen. Würde mich echt riesig darüber freuen.
Liebe Grüße

44380 - Gesuche
Julia Kaiser  28.12.2016 13:08

 Hallo,

ich suche das Hörspiel 'Sonntagskind', ich glaube Deutsche Grammophon 1986. Autorin ist Gudrun Mebs. Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank! Liebe Grüsse Julia