Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 19.08.2017

Neuer Kommentar

1-15 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste

44727 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (197) - Bei Anpfiff Übergabe
Merlin Petrus  19.08.2017 00:03

 (Die Folgen 195 bis 197 habe ich in Erstauflage. Das war ein Muss, denn so hab ich 3 Hörspiele mehr mit dem echten Karl)

Nach dem Ausscheiden des originalen Karl und der fundamentalen Fehlbesetzung durch "Tobias Diakow" ist Ende mit TKKG. Es ist mir nicht möglich die Folgen ab 198 von TKKG anzuhören, so toll einige "Geschichten" auch sein mögen. Wenn, dann werde ich sie bei Interesse "lesen", doch mit Hören wird da nichts mehr draus. EUROPA hat mir mit der zweiten absoluten Fehlbesetzung den hörenden Todesstoß versetzt.

Auch, wenn diese Geschichte "Bei Anpfiff Übergabe" eher ne 4/ausreichend in der Bewertung ist, wird diese Folge als "Vermächtnis unterm Tisch" ein Juwel werden, da die originalen Folgen zugunsten eines Rechtsstreits falsch nachmanipuliert wurden.

Adieu TKKG, es war ne schöne Zeit für meine Ohren

44724 - Kommentar zu Die drei ??? - (183) - Die drei ??? und der letzte Song
Merlin Petrus  17.08.2017 10:30

 Irgendwie ist dies eine Bob Andrews Geschichte. Musik, Musik, und Musik. Als Roman gelesen, war diese Geschichte unbekannt etwas spannend, mit einem überraschenden Ende. Doch als Hörspiel kann ich diesem Werk nicht mehr als ne 3 geben. Zählt nicht zu den oft hörenden Folgen.

Onkel Titus (Stimme) ist ja gestorben. Die neue Stimme ist zwar nicht unbedingt schlecht, doch "Die feinsinnige Persönlichkeit" der Stimme von dem langjährigen "Andreas Beurmann", machte Onkel Titus, obwohl er sich durchaus manchmal erhitzen konnte, und verärgert aufschimpfte, zu einem eher unterwürfigen und auch liebenswürdigen Charakter, der unter dem Pantoffel seiner Frau Mathilda stand. Die neue Stimme verleiht dem zukünftigen Titus eine mehr herrisch barsche Art wie sie in Western vorkam, nicht jetzt John Wayne oder Clint Eastwood sondern mehr so Typen wie gewöhnliche Banditen oder Gegenspieler der "Guten".

Sehr deutlich wird es in der Folge 187 Das silberne Amulett

44725 - Antwort zu Kommentar Nr. 44724
Gunther Rehm und Ele  18.08.2017 00:30

 Wir finden Rüdiger Schulzki als Titus sehr gut, er ist ein "Altstar" des tollen Labels, ein ausgezeichneter Sprecher, der schon in den sehr frühen 80 ern dort war!!!.

Sicher, Andreas Beurmann ist nicht zu ersetzen, er war EINFACH TOLL!!!:

Aber wenigstens hat man bei der Neubesetzung einen "Altstar" genommen und keinen No-Name-Sprecher, wie bei Karl!!!.

Tobias Diakow...............muß man den kennen???.

44726 - Antwort zu Kommentar Nr. 44725
Merlin Petrus  18.08.2017 23:27

 Der Unterschied liegt nicht in Alt oder Neu sondern darin, dass "Tobias Diakow" absolut kein "Karl" ist, weshalb ich diese Serie "TKKG" hörend beendet habe. (Eine falsche Gaby und dann noch ein falscher Karl - das war zu viel)

44728 - Antwort zu Kommentar Nr. 44726
Gunther Rehm und Ele  19.08.2017 02:11

 Das sehen wir auch so, wir holen uns auch die neuen TKKG-Folgen nicht mehr, denn den neuen Karl moegen wir auch nicht!!!. Auch wir haben die Folgen 195-197 noch mit dem guten alten Karl!!!. Ich bin schon seit 1982, also seit dem Anfang, Fan der Serie und meine Frau Gabi seit 1989!!!. Auch der Tod Veronika Neugebauer war ein schwerer Schock fuer uns, denn keine war besser wie sie!!!. Wenigstens ist Wolfgang Draeger wieder als Kommissar Glockner dabei...........der einzigste Lichtblick!!!.

44729 - Antwort zu Kommentar Nr. 44728
Merlin Petrus  19.08.2017 05:46

 Naja. Ich bin auch schon 40. TKKG hör ich seit 1985 und Die drei ??? seit 1994. Trotzdem hab ich irgendwie das Empfinden, dass früher noch Mühe um Stimmenqualität gemacht wurde. Und bei Ersatz gefühlte 75% Ähnlichkeit aufgebracht wurde, inklusive der Theatralik zur Vorgängerstimme. Da ist heute so ziemlich die Luft raus.

(Wenn ich mir vorstelle, sone Fistelstimme wie der Bruder von Dr Pauling aus "Jagd nach den Millionendieben" würde plötzlich Oliver Rohrbeck als Justus ersetzen, dann krieg ich das eiskalte Entsetzen)

Wolfgang Kaven hätte ich mir gut als Nachfolger von Horst Frank vorstellen können. Dann wäre der Sohn (Daniel Reynolds) in die Fußstapfen seines Vaters (Samuel Reynolds) geschlüpft. Stattdessen haben sie "nur" Kommissar Reynolds in Pension geschickt.

Wolfgang Draeger ist im selben Alter wie Jürgen Thormann, da ist auch schon ein "zittern" in der Schwebe....

44721 - Kommentar zu Masters of the Universe - (29) - Das Ewige Feuer
Gunther Rehm und Ele  13.08.2017 14:39

 Eine sehr spannende Folge, um Insekten, die Eternia bedrohen.

Die Lage ist so vertrackt, dass sich sogar Skeletor und He-Man zusammenraufen müssen.

Die Musik ist hier sogar sehr gut, denn es kommt, am Anfang von Seite 2, als Grizzlor auftaucht, ein geniales Musikstück von Harley und Co., vor.

Mag diese Musik besonders gerne, sie kam bei TKKG von 48-54 und bei der Neufassung der Gruselserie von H.G. Francis, von 1987, nochmal vor.

Auch die Sprecher sind gut, besonders Harald Dietl ( meine Frau und ich, hatten ihn 2014 in unserer Stadt gesehen, als er eine Buchlesung machte, über sein neues Buch, er gab uns beiden tolle Autogramme mit Widmung und wir sprachen noch etwas mit ihm ), bekannt als Kommissar Feldmann aus den "Männern vom K3", als Sy Klone ist klasse!!!.

Fazit: Eine ungemein spannende Folge, die sehr gute Sprecher hat ( Peter Pasetti ist ein KLASSE Bösewicht ), eine grandiose Musik und eine echt klasse Geschichte bietet.

44722 - Antwort zu Kommentar Nr. 44721
Gunther Rehm und Ele  13.08.2017 14:41

 P.S.

Das lustige Highlight ist diesesmal wieder Orko, der einem geizigen Bauern ( genial: Jürgen Thormann ), all seine Äpfel zu Apfelmus macht;-)!!!.

44720 - Kommentar zu Masters of the Universe - (24) - Skeletors Meisterplan
Gunther Rehm und Ele  13.08.2017 14:31

 Lustig ist, dass hier Dieter Ohlendiek, der in der Vorfolge noch den Stinkor von den Bösen, hier den Man-E-Faces, von den Guten ist.

Tja, so kann man sich wandeln;-)!!!.

Weiterer Pluspunkt, ist, die vermeintliche Liebesgeschichte von Orko ( der tolle Sprecher Matthias Grimm ), der zum 2 ten Male, auf eine falsche Trojanerin ( die ein willenloses Werkzeug, Skeletors ist ) hereingefallen ist, nach Folge 4, die dort noch, von seiner Frau Renate Pichler gesprochen wurde!!!.

Orko zählt für mich in der Masters-Serie, zu meinen Lieblings-Akteuren, auch wenn er nicht kämpfen kann, aber sein Humor ist soooo lustig;-hihihihi)!!!.

Fazit: Auch diese Folge ist, dank der tollen Sprecher, sehr gut, ebenfalls auch die Musik.

44719 - Kommentar zu Masters of the Universe - (23) - Die Zauberrüstung
Gunther Rehm und Ele  13.08.2017 14:22

 Eine tolle Folge, mit großartigen Sprechern, sehr guter Geschichte und spannender Musik.

Alleine das Duell zwischen Modulok ( der geniale Manfred Schermutzki ) und Two Bad ( der nicht minder geniale Harald Pages ) ist einfach göttlich!!!.

Echt lustig zu hören, wie gerade diese beiden sich mit einem lustigen Wortduell über ihr, beider zweiköpfiges Aussehen, lustig machen!!!.

Meine liebe Frau hört die Serie jetzt auch zum ersten Mal, wie gesagt, richtig an und findet sie auch nicht schlecht - ich kenne sie ja schon, wie gesagt, seit dem Erscheinen, Mitte der 80 er Jahre.

Fazit: Eine mehr als grandiose Folge mit sehr guten Sprechern, allenvoran Manfred Schermutzki und Harald Pages, die beide für mich, zu meinen absoluten Lieblingssprechern, bei EUROPA zählen, auch die Musik ist hier sehr gut.

44716 - Kommentar zu Playmobil - (14) - Das große Rennen
Gunther Rehm und Ele  06.08.2017 15:59

 Hören diese geniale Folge, der großartigen EUROPA-Serie, die sich um die Welt des Motocross dreht, gerade nochmal und finden sie einfach toll.

Die Sprecher, alle durchweg bekanntes EUROPA-Inventar, sind echt klasse!!!.

Wolfgang Draeger und Oliver Rohrbeck passen als Team einfach super zusammen und lösen ihre Fälle mit Humor und Spannung!!!.

Die Musiken sind sehr gut, denn sehr viele schöne Phil Moss-Stücke ( aus der Nach-Bohn-Ära ) runden hier dieses tolle Hörspiel ab.

Auch ist das Thema Motocross, finde, ich, ein sehr interessantes Thema, dass vorher noch nie in einem Hörspiel von Europa, bearbeitet wurde.

Auch erfährt der Hörer, dank, Oliver Rohrbeck ( Patrick, meinem Namensvetter;-), sehr viel über das Thema Motocross, indem er dem leicht verpeilten Professor Mobilux;-), alle wichtigen Regeln, in diesem tollen Sport erklärt.

Meine Frau Gabi findet diese Folge ( auch die Serie, wie ich;-), auch sehr toll!!!.

Auch die Cover sind sehr schön gezeichnet worden.

Fazit: Eine sehr gute, spannende, mit genialen Sprechern besetzte und mit toller Musik eingesetzte Playmobil-Folge!!!.

44711 - Kommentar zu Asterix (Europa)
Marvin  01.08.2017 19:34

 @Lilly:

Ich glaube, dass ich die neue Folge ähnlich bewerten werde, wenn ich sie gehört habe, denn so wie Du es beschreibst, ist sie eher Mittelmaß. Dass frühere Nebensächlichkeiten nun häufig zum Hauptthema werden, ist mir auch schon mal aufgefallen.

44710 - Kommentar zu Asterix (Europa)
Lilly  30.07.2017 11:58

 Die neue Folge "Das Filmteam" ist ganz gut. Nichts besonderes und aich ziemlich vorhersehbar. Aber die Freundschaft und der Zusammenhalt zwischen Bibi und Tina finde ich hier sehr gut dargestellt.
Im Allgemeinen fällt mir bei den neueren Folgen auf, dass die Geschichten, die früher nur Nebenhandlungen und schnell erzählt waren, hier immer so in die Länge gezogen werden. Wie zB bei 'Felix reist aus': Da war Felix am Ende weg und Sabrina hat ihm schnell aufgespürt. In Folge 75 dauert die Suche dann komischerweise ewig und Bibi braucht jetzt immer einen Gegenstand von dem was verschwunden ist. Das war früher auch nie der Fall (in Folge 23 waren sie Pferde nach dem Unwetter weg und ein Suchspruch hat gereicht). Die wenigen Hexereien stören mich nicht so sehr, dafür gibt es ja die Bibi Blocksberg Geschichten. ;)
Aber es ist ebenso wie bei Benjamin Blümchen: Die Geschichten werden irgendwie immer 'kindlicher', für sehr junge Hörer und einfacher gemacht in der Handlung.

44708 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (16) - Benjamin träumt
Lilly  27.07.2017 10:08

 Diese Folge habe ich Jahre nicht gehört, weil ich die Traum-Folgen (bis auf 52) nicht so mag. Muss aber sagen, dass sie wieder mal sehr hörenswert ist und auch eine gute Botschaft vermittelt. Der Grundgedanke/die Kritik ist zeitlos und passt heute noch immer sehr gut, leider. Tolle Folge, vor allem auch, weil der Erzähler alles richtig miterleben darf. ;) Sehr gut! :)

44707 - Kommentar zu Masters of the Universe - (9) - Die Ebene der Ewigkeit
Gunther Rehm und Ele  27.07.2017 01:20

 Mer-Man wird hier vom grandiosen Günther Dockerill gesprochen, DEM besten TKKG-Erzähler ever!!!.

Später wurde Mer-Man von Gottfried Kramer, ebenfalls excellent gesprochen!!!.

44717 - Antwort zu Kommentar Nr. 44707
Twiller  10.08.2017 21:27

 Nein, Mer-Man wurde schon davor von Gottfried Kramer gesprochen.

44723 - Antwort zu Kommentar Nr. 44717
Gunther Rehm und Ele  14.08.2017 02:14

 Stimmt, in Folge 4 hat er ihn gesprochen, dass hatte ich uebersehen!!!

Nur in Folge 9 war es, wie gesagt, Guenther Dockerill!!!.

44704 - Allgemeiner Kommentar
Gunther Rehm und Ele  23.07.2017 16:35

 Peter Pasetti als Skeletor - EINFACH EIN GENIALER BÖSEWICHT!!!

44703 - Kommentar zu Masters of the Universe - (7) - Doppelgänger
Gunther Rehm und Ele  23.07.2017 16:24

 Eine sehr gute Folge, mit einem doppelten Norbert Langer, als guter/böser He-Man!!!.

Die Sprecher und die Musik sind allererste Klasse, die Effekte sowieso ( sind das Herzstück der EUROPA-Produktionen )!!!.

Meine liebe Frau Gabi lernt diese Serie jetzt erst richtig kennen, sie hatte nur die Folge 4 und 28 ( diese kannte sie seit 1988, hatte sie im Kunstunterricht gehört ) schonmal gehört, da dort, in der Folge 4, ihre Lieblingssprecherin, Renate Pichler, mitmacht;-)!!!.

Ich persönlich kenne diese Serie, seit dem damaligen Erscheinen ( wie TKKG, Tom und Locke, Drei ???, Schloß-Trio, A-Team, Knight Rider, Funk-Füchse etc. ) , wie fast alle Europa-Serien, außer Trixie Belden, Barbie, Hanni und Nanni der 86 er Fassung ( diese habe ich durch meine Frau kennengelernt ), diese habe ich erst nach 2010, kennengelernt!!!.

44700 - Kommentar zu Masters of the Universe - (13) - Skeletors Sieg
Gunther Rehm und Ele  23.07.2017 16:09

 Auch eine Hammerfolge, der tollen Serie!!!.

Hier kommen einige Kämpfer, wie Clawful, Jitsu etc., vor, von denen man einige leider später nicht mehr in der Serie hört!!!.

Jitsu wird von Pinkas Braun gesprochen

Clawful wird, glaube ich, von Manfred Schermutzki, einem meiner Lieblingssprecher gesprochen ( jedenfalls, klingt die Stimme zu 90 Prozent danach )

Fazit: Tolle Folge, tolle Musik, leider von einigen Monstern nur ein einmaliges Gastspiel in dieser Folge!!!.

1-15 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste