Kommentare zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe)
Stand: 18.12.2017

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 181Nächste Seite der ListeEnde der Liste

44888 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (18) - Das Weltraum-Monster
Gunther Rehm und Ele  17.11.2017 01:19

 Der geniale Horst Naumann ( hier Pablo Duval ) wird heute 92 Jahre!!!.

Haben ihm auf Facebook gratuliert - EINFACH EIN GRANIOSER SPRECHER UND SCHAUSPIELER!!!.

44887 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (1) - Frankensteins Sohn im Monster-Labor
Gunther Rehm und Ele  16.11.2017 15:24

 Gerd Martienzen - einer der besten und vielseitigsten Synchronsprecher, hier in einer sehr tollen Rolle, zusammen mit seiner Frau Eva Gelb!!!.

Die Geschichte ist sehr spannend, schön im alten Klassiker-Stil, der Horrorfilme, der 30er/bis60er Jahre gehalten!!!.

Die anderen Sprecher sind, wie immer bei EUROPA einfach excellent, auch die Musik kann sehr überzeugen!!!.

Rolf Mamero ist einfach grandios als Bösewicht!!!.

Ungewohnt, aber toll, der geniale Hans mal in einer richtigen Rolle und nicht nur immer als Erzähler!!!.

Fazit: Geniales Horrorhörspiel ( die 1,2,4 waren schon vorher veröffentlicht ), einer genialen Serie, mit excellenten Sprechern und toller Musik!!!.

44851 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Gunther Rehm und Ele  03.11.2017 20:35

 By the Way:

Diese geniale Folge hat enorme Ähnlichkeiten mit dem großartigen Horrorfilm von 1977 "In der Gewalt der Riesenameisen", denn die Ameisen dort waren auch riesengroß ( durch radioaktivem Müll ) und der Sheriff wurde ( wie hier gesprochen ) auch von dem großartigem Wolfgang Völz - nur so humorvoll wie in der tollen "Gruselserie" - war er als Sprecher dort nicht;-)!!!.

Nichtsdestrotz - toller Film, tolles Hörspiel!!!.

44842 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Gunther Rehm und Ele  01.11.2017 02:13

 Herrliche Folge, hören sie gerade beide wieder im Auto ( auf CD gebrannte Kopie zur Schonung der wertvollen Originalbänder;-)!!!.

Besonders der geniale Wolfgang Völz als ungläubiger Sheriff, der die Gefahr nicht glauben mag, die die Horrorameisen über die Stadt bringen!!!.

Seine Dialoge zusammen mit dem grandiosen Günther Flesch sind einfach klasse:

"So mit Anzeigen kennen sie sich ja wohl aus, die werde ich ihnen nämlich verpassen";-) oder

"Gut, aber wenn sie mich verkohlen, loche ich sie für ein Jahr ein";-)!!!.

So in etwa sind die Dialoge, einfach zum schießen;-)!!!.

Dazu noch die geile Bohn-Mucke mit einige der schönsten Musik-Stücke und schon ist sie fertig, eine der geilsten Folgen aus der genialen "Gruselserie"!!!.

Mag Horrorgeschichten über Killer-Ameisen ( neben Werwolfgeschichten- und Zombiegeschichten ) sowieso am liebsten und sogar meine liebe süße Frau habe ich damit schon angesteckt, denn früher bevor wir uns kannten, hatte sie sowas nicht so gerne geschaut!!!.

By the Way: In der "Gruselserie" hätten sich auch noch die sehr schönen klassischen Horrorgeschichten von "Jack the Ripper" und "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" gut gemacht!!!.

Fazit: Eines DER Highlights der genialen "Gruselserie", sollte in keiner gepflegten Horror-Hörspiel-Sammlung der EUROPA-Fans ( wie wir;-), fehlen!!!.

43781 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (2) - Dracula und Frankenstein, die Blutfürsten
Gunther Rehm und Ele  11.03.2016 21:40

 Wir haben uns heute endlich getraut und auf dem Wege zum Standesamt im Auto in dieses schöne, alte Europa-Hörspiel gehört.

Wir hatten uns ja hier auf dieser tollen Seite, im Mai 2010, kennen- und liebengelernt.

Horst Frank hatte in dem gleichen Jahr, als er zusammen mit Brigitte Kollecker dieses Hörspiel im Jahre 1979 aufnahm, auch geheiratet.

Grund genug, dieses Hörspiel, auch zu hören, als wir heute den heiligen Bund der Ehe eingegangen sind und als "alte Europa-Fans", haben wir uns gerade deswegen, dieses tolle, einfach geniale Hörspiel zum Nutzen genommen.

Die Sprecher sind einfach klasse, die atmosphärisch, sehr dichte Handlung und die genialen Effekte sowie die gruselig-geniale Musik ebenfalls.

Fazit:Eine einfach geniale Horror-Folge der genialen Gruselserie, die einfach bestens unterhält und sich ebenfalls bestens als Unterwegs-Unterhaltung zum Standesamt eignet.

43795 - Antwort zu Kommentar Nr. 43781
Marvin  14.03.2016 20:42

 Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Vermählung! Es klingt wie ein Wunder, dass ihr euch hier kennengelernt habt, aber es ist die Wahrheit. Hörspiele verbinden.
Glück auf all Euren Wegen.

43816 - Antwort zu Kommentar Nr. 43795
Gunther Rehm und Ele  26.03.2016 23:00

 Danke, lieber Marvin für Deine sehr lieben Glückwünsche für uns;-)!!!

Hatten ein paar Probleme mit dem Internet gehabt, sonst hätten wir schon eher ein Feedback auf Deinen sehr netten Post hier genmacht!!!.

Ja, besser kann man es wirklich nicht ausdrücken - Hörspiele verbinden;-)!!!

Dir und allen Usern hier auf dieser tollen Seite, ein sehr schönes, gesundes und besinnliches Osterfest 2016!!!

43393 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe)
Marco  05.09.2015 21:25

 Hach, diese Gruselserie.... Ich besitze über 3000 Hörspiele (Originale übrigens). Die Gruselserie sticht dabei natürlich positiv heraus. Tolle Sprecher, tolle Musik (Carsten Bohn), tolle Cover, tolle Gänsehaut=)

Ich bin Jahrgang 80 und habe die Gruselserie schon mit 8 Jahren angehört, und ich war sofort hin und weg. Heutzutage will man ja Kinder immer von allem Bösen fern halten. (Vielleich zu recht? Ich weiß es nicht) Aber ich kann nur sagen: ich als Kind fand GERADE alles gruselige toll.
Im Leben hätte ich mich nicht als Kind für Bob der Baumeister und Co. interessiert. Aber jedem das seine.

Meine absolute Lieblingsfolge ist Gräfin Dracula, Tochter des Bösen. Ich musste meinem Opa damals als 8jähriger Steppke neue Batterien für seine Fernbedienung bringen, und dazu musste ich im Winter durch einen dunklen Park gehen. In meinem WALKMAN lief Gräfin Dracula... Mehr muss ich euch wohl nicht mehr sagen, oder? Ich hab mir fast in die Hosen gemacht, vor lauter angst. Und hinter jedem dunklen Gebüsch vermutete ich die Gräfin. Das ist nun gefühlte Jahrhunderte her, und ich erinner mich noch, als wäre es erst gestern gewesen=)
Will damit sagen, dass Kinder durchaus gruselige Dinge mögen. Mein Neffe steht zB völlig auf Skeletor. Im Leben würde er nicht auf He-Man stehen, denn die bösen sind viel cooler.

Alles in allem gibt es für mich, keine Folge die schwächelt. Die Gruselserie gehört in mein Leben und dort wird sie auch immer bleiben. PUNKT=)

42380 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (2) - Dracula und Frankenstein, die Blutfürsten
Finistra  24.07.2014 00:32

 Dieser tollen Folge entstammt mein Nick. Dr. Finstra und ihr unheimliches Lachen haben mich immer fasziniert :o)

42159 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (7) - Die Begegnung mit der Mörder-Mumie
Gunther Rehm  22.05.2014 12:20

 Höre diese geniale und beste Folge der einzigartigen Gruselserie im Auto ( dass Original mit der Carsten Bohn Musik selbstverständlich ) auf CD gebrannt.

Kenne dieses tolle Hörspiel jetzt schon seit nun mehr August 1991 ( es war die erste Folge dieser Serie die ich hatte ), hatte dass Hörspiel gebraucht auf dem Trödelmarkt gekauft und war gleich von dem besonders schönen Cover begeistert ( die Neon-Grünen finde ich schöner als die roten ), mit der Mumie auf dem Titelbild.

Hatte diese geniale Europa-Serie erst relativ spät kennengelernt, war 16 Jahre gewesen.

TKKG und drei ??? hatte ich schon als kleiner Junge 1982 ( TKKG ), bzw. 1984 ( drei ??? ) kennengelernt.

Die super Sprecher ( Europa natürlich;-), Effekte/Atmosphäre ( die Stärke dieses tollen Labels ) und die geniale Musik von Carsten Bohn ( im Original ) sind einfach nur toll.

Die Mumie tritt zwar erst am Ende der ersten Seite, am Anfang der zweiten Seite und am Ende auf, aber dass tut der Spannung keinen Abbruch, ( besser als wenn sie nonstop da wäre, denn dann wäre die Spannungskurve schnell erschöpft ) denn dass macht ja gerade die einzigartige Spannung aus, denn man weiß ja nie ( zumindest beim ersten Hören;-), wann die Mumie auftaucht.

In den alten Hammer-Filmen "Die Rache der Pharaonen" (1959), "Die Rache des Pharao" (1964) und "Der Fluch der Mumie"(1967), tauchte die Mumie auch relativ spät auf - besonders beim letzteren Film.

Fazit: DER Hammer der einzigartigen "Gruselserie", der mit hochkarätigen Sprechern, tollen Effekten, einzigartiger Atmosphäre und der tollen Musik von Carsten Bohn, ein HIGHLIGHT der Serie darstellt.

41280 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (12) - Die Nacht der Todes-Ratte
Omelly25  11.08.2013 21:41

 Super-tolle Folge. Sprecherrollen toll besetzt. In der alten Version geniale Musik- und Geräuschuntermalung. Habe Sie jetzt das erste mal abends gehört- und mich richtig gegruselt. Nur zu empfehlen!

41188 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (6) - Das Duell mit dem Vampir
Sepithane  13.07.2013 12:32

 gute Story, gute Sprecher ,des wegen auch meine Wertung absolutes Highlight. Doofes Ende, weil sich Tom und Eireen doch noch verwandeln.

Nur weil andere das Ende super finden, muss ich es ja nicht, da braucht mir hier auch niemand zu Erzählen, dass das Ende super ist. Gerade weil sie dich beiden unverhofft noch verandeln ist das Ende doof

Mein Vorschlag Dream Land könnte in der Serie Dream Land Grusel könnte hier ja mal eine Fortsetzung machen, denn dort gibt es ja schon Sequels zur Gruselserie (Folge 5 Wolfsnächte, Folge 12 Kap der blutigen Nächte), z.b. dass Tom und Eireen sich versuchen zurück in Menschen zu verwandeln oder versuchen, dem Blutdurst der Vampire zu wiederstehen. Brigitte Kollecker könnte wieder Eireen sprechen und für Tom könnte man ja einen Sprecher nehmen, der Horst Frank ähnlich klingt.

40970 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (8) - Gräfin Dracula, Tochter des Bösen
Namenlos  09.05.2013 18:08

 dies ist meine Lieblingsfolge. Tolle Sprecher, sehr atmosphärisch.Die Gräfin Dracula hat mich immer sehr fasziniert. So müssen Vampire sein

40968 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (16) - Ungeheuer aus der Tiefe
Namenlos  09.05.2013 17:46

 Trotz guter Sprecher finde ich die Folge nicht sehr gruselig, eher in Richtung Since Fiction, die Story zieht sich teilweise auch sehr.

40966 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (7) - Die Begegnung mit der Mörder-Mumie
Namenlos  09.05.2013 17:38

 tolle Folge,wenn man Mumiengeschichten und Ägypten mag. Die Sprecher gefallen mir auch sehr.
Ich mag auch die Atmosphäre in der Folge. Auch hier liefen mir beim ersten mal Hören wohlige Schauer über den Rücken.

40965 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (3) - Dracula, König der Vampire
Namenlos  09.05.2013 17:34

 Dies war mit 12 oder 13 meine erste Folge der Gruselserie, allerdings in der Techno Version, und meine erste Begegnung mit Dracula. Habe mich beim ersten Mal hören auch sehr gegruselt. Und finde die Folge super. Auch die Sprecher sind toll. Verstehe die teilweise schlechten Bewertungen nicht.

Ist immerhin besser, als diese ganzen Teenie Twilight Vampire Romane, wie es sie heute für Jugendliche gibt. Für mich müssen Vampire in Gruften wohnen, nur in der Nacht leben, blut saugend und angsteinflössend sein

40889 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (2) - Dracula und Frankenstein, die Blutfürsten
Sepithane  20.04.2013 13:59

 Eine Tolle Folge der Gruselserie. Die Stimme und das Lachen von Dr.Finistra hat mich früher immer fasziniert. Die Atmosphäre ist auch sehr gruselig. Tolle Hintergrund Musik in der Erstauflage.

In der neuen Gruselkabinett Folge 74 Die Macht der Dunkelheit gibt es eine kurze Anspielung auf Eireen & Tom in Form von Tante Eireen und Onkel Tom, dort ist nach langer Zeit Brigitte Kollecker wieder zu hören :o)

1-15 von 181Nächste Seite der ListeEnde der Liste