Kommentare zu The A-Team
Stand: 17.08.2017

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 21Nächste Seite der ListeEnde der Liste

34134 - Kommentar zu The A-Team - (2) - Hoffnung in Barcelona
Gunther Rehm  07.09.2010 22:39

 Hier bespreche ich die letzte gehörte Folge.
Sie ist, wie auch der Rest der Serie sehr zu empfehlen, denn auch sie ist sehr spannend. Die Sprecher leisten ganze Arbeit. Hermann Ebeling ( *1928 - +2000 ) ist als Hannibal sehr überzeugend, genau wie seine Mitstreiter.

Momentan läuft ja auch im Kino die neue Filmversion. Aber mit der gleichnamigen Serie, die von 1983 - 1987 im Fernsehen lief, kann der Kinofilm es beiweitem nicht aufnehmen.

Denn der beste Hannibal ist immer noch der geniale George Peppard ( *1928 - + 1994 ), er hat diese Rolle am besten gespielt.

Besonders sein Spruch, nach abgeschlossenem Fall "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert" war immer sehr cool. Und dann noch lässig mit der Zigarre im Mundwinkel ( was mir als strikter Nichtraucher aber ganz und garnicht zusagte, denn Rauchen ist nun mal ungesund ).

Die Mucke von Herrn Conrad ist einmal mehr über jeden Zweifel erhaben.

Fazit: Eine sehr gute Folge, die mit toller Produktion, genialen Erzähler ( Herrn König, wer sonst;-), tolle Musik und sehr überzeugenden Hauptsprechern, ein Highlight im Hörspielsegment bietet.

A-Team, wir lieben Euch;-))).

34133 - Kommentar zu The A-Team - (5) - Ärger im 4. Monat
Gunther Rehm  07.09.2010 22:19

 Erstmal, hier ist das falsche Cover. Es stammt von der vier;-)))))

Hier muß das A-Team den Tod eines Kollegen aufklären. Dabei geht es einmal mehr sehr spannend und actionreich zu, genau wie man es beim A-Team gewohnt ist.

Tolle Sprecher, wie Renate Pichler ( *1937 geboren ) wirken hier mit. Habe auch ein Autogramm mit sehr lieber Widmung von ihr im August 2008 bekommen. Habe von sehr vielen Europa-Sprechern ein Autogramm.

Die Musik von Jan-Friedrich Conrad ist wie immer ein Garant für tolle Hörspielmusik.

Fazit: Ein gutes Hörspiel mit dem A-Team. Aber das ist man ja von ihnen gewohnt. Eine tolle Hörspielserie eben.

Nur der Titel dieser Folge ist ein bißchen lustig "Ärger im 4. Monat".

Was wohl werdende Mütter dazu zu sagen hätten, hihihi;-))))).

34131 - Kommentar zu The A-Team - (4) - Es lebe die Revolution
Gunther Rehm  07.09.2010 22:09

 Nach der tragischen Gerichtsfolge um das A-Team, geht es hier wieder der gewohnten Regelung nach. Das A-Team ist wieder einmal mehr in seinem Element.

An den Sprechern gibt es nichts auszusetzen, denn sie sind wieder mal sehr gut. Bestes Sprecherinventar eben.

Ich finde, daß, das Label Europa sowieso mit den besten Sprechern auftrumpft, denn der kennt sie auch aus Fim und Fernsehen, denn es sind alles namhafte Schauspieler/innen.

Besonders toll ist hier Claudia Schermutzki ( *1962 ), die hier mitwirkt. Sie höre ich ich auch sehr gerne. Habe sogar ein Autogramm mit Widmung von ihr, vor ca. 2 Jahren bekommen.

Ferner wirkt hier Leonhard Mahlich ( *1979 ) mit. Er ist der Sohn des Sprechers/Schauspielers Holger Mahlich ( *1945 ). Ihn kennt man aus den drei ???, als Inspektor Cotta etc.

Cooler Sound eines Jan-Friedrich Conrads;-).

Habe übrigens auch die großartige Hörspielmusik-CD von Europa, von ihm gekauft. Dort ist auch das tolle Intro vom A-Team mit dabei und vieles mehr;-).

Fazit: Eine überzeugende A-Team-Folge mit tollen Sprechern, einem genialen Günter König als Erzähler und schöner Musik.

Hörspielherz, was willst Du mehr;-))).

Fazit:

34132 - Antwort zu Kommentar Nr. 34131
Gunther Rehm  07.09.2010 22:11

 Oje, habe ich doch glatt das JE vergessen;-))

...denn JEder kennt sie auch aus Film......

34130 - Kommentar zu The A-Team - (3) - Helden vor Gericht
Gunther Rehm  07.09.2010 21:56

 Hier steckt das A-Team selbst in der Patsche, denn der linke General Stockwell hat das A-Team den Behörden ausgeliefert und befindet sich jetzt vor Gericht.

Aber keine Angst, alles wird gut und das A-Team darf wieder der Menschheit helfen.

Sprechertechnisch ist alles in Ordnung. Henry König alias Hermann Sauerlich aus TKKG, ist hier als Anwalt Conway zu hören.

In einer kleineren Rolle ist Joachim Richert ( *1938 - +2007 ) zu hören, er steht aber nicht im Inlay.

Die Musik von Herrn Conrad ist wieder einmal mehr, erste Sahne.

Fazit: Eine Folge, in der das A-Team, selbst Hilfe bräuchte. Wie wäre es mit dem B-Team, das dem A-Team helfen würde;-))). Hihihihi;-))))).

34120 - Kommentar zu The A-Team - (8) - Garbers letzter Fang
Gunther Rehm  07.09.2010 13:42

 Auch die Nummer 8 dieser coolen Serie überzeugt mich, dank der tollen Sprecher, von denen zwei der drei ???, mitmachen und zwar Oliver Rohrbeck und Andreas Fröhlich. Schön finde ich, das Heidi Schaffrath bei dieser Produktion mitwirkt. Ich höre sie sehr gerne, denn sie hat eine sehr angenehme Stimme. Sie war auch Morna Ulbrandson aus der Serie "Larry Brent".

Mit Willi Röbke hat man einen weiteren Synchronsprecher eingesetzt, den man auch aus der Serie "Die Simpsons" herkennt, wo er den Kriminellen Snake verkörpert. Ebenso hört man ihn viel bei "Familiy Guy".

Die Musik ist wie immer sehr überzeugend von Jan-Friedrich Conrad in Szene gesetzt worden.

Fazit: Auch Nummer 8 ist ein Highlight der supertollen Action-Krimi-Serie von Europa, die auch als Fernsehserie von 1983 - 1987 auf ARD und RTL ( damals noch mit RTL Plus bezeichneter Sender ), lief.

34118 - Kommentar zu The A-Team - (11) - Schatten im Sonnenparadies
Gunther Rehm  07.09.2010 12:17

 Hier helfen das A-Team zwei hübschen jungen Frauen aus der Patsche, die in Schwierigkeiten stecken.

Diese werden von toll von Rebecca Völz und Marel Philipps verkörpert.

Die sonstigen Sprecher sind ebenfalls erste Sahne und es macht Spaß ihnen zu zuhören.

Jan Friedrich Conrads Musik tut ein übriges zur guten Unterhaltung bei zutragen.

Hier ist, genau, wie schon in der Vorfolge, die hübsche Melodie im Hintergrund zu hören, die, wie gesagt, schon in TKKG 43,55,164, drei ??? 37, die DREI 2, Abenteuerserie 7, Barbie 5 sowie Knight Rider 26 zu hören ist.

Fazit: Einmal mehr beweist das A-Team, das sie in punkto Hilfsbereitschaft an der Menschheit, einfach die Besten, neben Michael Knight, sind.

34112 - Kommentar zu The A-Team - (7) - Diamantenfieber
Gunther Rehm  07.09.2010 00:09

 Nummer 7 ist eine sehr spannende Folge des A-Teams. Hier sind einige sehr bekannte Sprecher wieder mit von der Partie, wie z.B. Gottfried Kramer ( *1925 - +1994 ), Rebecca Völz ( *1957, Tochter von Wolfgang Völz ), Fred Maire ( *1932, bekannter Synchronsprecher, auch bekannt als Charlie die Ameise aus der Zeichentrickserie ) sowie Norbert Langer ( *1941, bekannt als Synchronstimme von Tom Selleck aus Magnun und He-Man aus Masters ).

Die Musik von Jan-Friedrich Conrad ist mal wieder um jeden Zweifel erhaben, denn sie ist einfach spitze;-).

Fazit: Prima Folge, die sehr spannend ist und mit vielen tollen Sprecher aus dem Synchronbereich und cooler Musik ein weiteres Zeichen an diese schöne Serie, setzt.

34113 - Antwort zu Kommentar Nr. 34112
Gunther Rehm  07.09.2010 00:11

 Gottfried Kramer ist unter anderem als die deutsche Synchronstimme des tollen Wunderautos KITT aus Knight Rider bekannt.

34111 - Kommentar zu The A-Team - (12) - Die Auferstehung des toten Ingenieurs
Gunther Rehm  06.09.2010 23:42

 Mit dieser Folge endet leider diese coole Serie von Europa. Sie hat es leider auf nur 12 Folgen gebracht. Zum Abschluß gibt es aber nochmal Action pur.

Die Sprecher sind wie gehabt sehr gut und alle machen einen tollen Job. Günter König darf hier ein letztes Mal unter Beweis stellen, was für ein hervorragender Erzähler, er gewesen ist.

In dieser Folge ist sogar Hans-Peter Musäus ( * 1939 in Königsberg geboren ) als Verbrecher Boyle mit dabei. Er ist vorallem als Synchronsprecher aus den Simpsons, wo er für Carl, einer von Homers Freunden sprach. Ferner hörte man ihn auch bei Familiy Guy. Ich besitze sogar ein tolles Autogramm von ihm. Ich bekam es vor ca. 2 Monaten.

Die Musik ist noch mal Jan-Friedrich Conrad like;-).

Er ist nach dem Meister Carsten Bohn einer der besten Komponisten des Labels Europa.

Fazit: Hier dreht das A-Team noch einmal richtig auf und das ist auch gut so;-)))).

34108 - Kommentar zu The A-Team - (10) - Auf Sand gebaut
Gunther Rehm  06.09.2010 22:31

 Auch diese Folge der tollen Kultserie überzeugt auf ganzer Ebene.

Denn auch hier stimmen die Leistungen der Sprecher. Besonders der geniale Erzähler Günter König ist hier einmal mehr in seinem Element. Es macht jedem Hörspielfan eine helle Freude, ihn als Erzähler zu hören, denn er ist mit vollem Elan bei der Sache und man merkt ihn die Lust an der Arbeit in jedem seiner Sätze an.

Die Musik ist wieder ganz cool von Jan-Friedrich Conrad eingesetzt worden.

Fazit: Diese Folge ist ein Highlight der tollen A-Team-Serie. Wer die nicht hat, der hat sprichwörtlich den Titel des Hörspieles betreffend "auf Sand gebaut";-)))). Hihihihi;-)))).

34110 - Antwort zu Kommentar Nr. 34108
Gunther Rehm  06.09.2010 22:43

 Habe eben beim Hören des Hörspiels noch eine tolle Entdeckung gemacht.

Auf Seite 2 kommt eine tolle Melodie im Hintergrund vor, die auch bei TKKG 43, 55 und 164, drei ??? 37, die DREI 2, Barbie 5, Abenteuerserie 7 sowie Knight Rider 26 vorkam.

Die Melodie kam im Zuge der tollen gesungenen "In the middle of the Night" vor.

34107 - Kommentar zu The A-Team - (6) - Fegefeuer
Gunther Rehm  06.09.2010 22:18

 Auch eine super Folge der Kultserie. Denn hier haben es die vier vom A-Team mit einem Verrückten zu tun, der eine Sekte hat und Leute zu willenlosen Sklaven macht.

Wer könnte diese Rolle des wahnsinnigen Martin James besser darstellen bzw. sprechen als unser aller Experte der Rollen, Michael von Rospatt. Er spielte bei TKKG 66, 82, 92 auch eine Psychopathenrolle. Ebenso bei der Gruselserie 8 "Gräfin Dracula, Tochter des Bösen, sprach er auch die Rolle eines Wahnsinnigen.

Er ist quasi, der Norman Bates ( aus Psycho ) des Hörspielsegments;-)).

Musikalisch bester Jan-Friedrich Conrad Sound.

Fazit: Eine Folge, die durch hervoragende Sprecher, allenvoran der genial verrückte Michael von Rospatt und prima Musik behaftete, weitere geniale Folge des A-Teams von Europa.

34105 - Kommentar zu The A-Team - (9) - Die Malteser-Kuh
Gunther Rehm  06.09.2010 00:26

 Auch diese Folge der tollen Hörspielserie überzeugt auch ganzer Linie.

Dieses Mal müssen Hannibal, Face, Murdoch und B.A sich mit der Chinesischen Mafia der "Lung Chin" herumschlagen.

In einer Nebenrolle, die allerdings nicht im Inlay erwähnt wird, ist der Erzähler der Knight Rider/Airwolf - Hörspielserien, Christian Günther zu hören, der leider auch schon tot ist (* 1928 - +2001 ), er war auch Sportkommentator bei Fußballspielen im Fernsehen. Ferner sind Reiner Brönneke ( *1930 - +1995 ), der auch viel bei den drei ??? mitwirkte, zu hören.

Musikalisch bester Jan-Friedrich Conrad Sound.

Fazit: Spannende Folge mit tollen Sprechern, toller Musik und chinesischen Verbrechern ( die in Polizeikreisen auch Triaden ) genannt werden.

34104 - Kommentar zu The A-Team - (1) - Verschollen in Mexiko
Gunther Rehm  06.09.2010 00:03

 Ein fuluminanter Einstieg in eine der besten amerikanischen Serie neben Knight Rider.

Diese beiden Serien habe ich früher als kleiner Mann rauf und runter gesehen;-).

Verständlich, das ich diese Serie hier neben Knight Rider auch von dem tollen Label Europa habe.

Die Sprecher sind auch die Originalsprecher der Filmserie.

Allerdings gab es zwei Synchronisatonen, so sprach zum einen einmal z.B. Eckart Dux für Hannibal oder Manfred Erdmann für B.A.

Hier hat man die Synchronspur von RTL genommen, mit z.B. Hermann Ebeling als Hannibal und Karl Schulz als B.A.

Die andere war vom Ersten Deutschen Fernsehen.

Verschollen in Mexiko war auch die allererste Folge im Fernsehen, während die anderen 11 nachkommenden Folgen wahllos für die Hörspielproduktion genommen wurde, die in den Augen der Regisseurin Heidedine Körting am geeignetsten waren für die Hörspiele.

Die Titelmusik ist das Highlight der Hörspiel - Serie. Es ist von Jan-Friedrich Conrad.

Die Sprecher sind sehr gut.

Besonders erfreut bin ich von der Auswahl des Erzähler, nämlich der geniale Günter König, der auch Larry Brent, Macabros, A Nightmare on Elm Street, Zurück in die Zukunft 1-3 und Ghostbusters für das Label Europa mit seiner sehr überzeugenden Erzählweise, die Hörspielschaft, bereicherte.

Es war zudem auch Schauspieler ( erster Traumschiffkapitain), Thaeterschauspieler, Synchronsprecher und Opernsänger (!!!). Ein echt vielseitiger Künstler eben.
Leider ist er auch schon tot ( *1928 - +1998 ).

Fazit: Toller Einstieg in eine gut umgesetzte Hörspielserie von der Fernsehserie mit tollen Sprechern, toller Musik und einem Multikulti-Talent namens Günter König;-).

34109 - Antwort zu Kommentar Nr. 34104
Gunther Rehm  06.09.2010 22:39

 Kleiner Fehler bei dem Geburtsjahr von Herrn König:

Er ist nicht 1928, sondern 1926 geboren worden.

Aber das kann bei meinem Superzahlengedächtnis schon mal passieren, denn ich habe sämtliche Daten im Kopf.

Das würde sogar Computer-Karl neidisch werden;-)))). Hihihihi;-))).

31067 - Kommentar zu The A-Team - (1) - Verschollen in Mexiko
detonation  07.10.2009 15:17

 Muss ich mir früher 1000 mal angehört haben! Vor allem dass mit Murdock und dem Ammoniak. Als 9 Jähriger Knabe wusste ich nie so richtig was das sein sollte! Also hatte ich mir vorgestellt es sei eine giftgrüne Substanz. Haha.
Weiter gute Folge. Weicht aber ab von der Fernsehfolge.

30276 - Kommentar zu The A-Team
Chris  13.07.2009 21:15

 Hallo,
suche die eingescannten Cover der Hörspiele, vielleicht könnte sie mir jemand per Mail schicken??
MfG

24473 - Kommentar zu The A-Team
newtown23don  21.10.2007 05:36

 TOLLE SERIE ORIGNAL STIMMEN !

gruss newtown23don

1-15 von 21Nächste Seite der ListeEnde der Liste