Kommentare zu Die verschworenen Freunde
Stand: 21.08.2017

Neuer Kommentar zur Serie

37571 - Kommentar zu Die verschworenen Freunde - (1) - Die Teufelsbrücke
Gunther Rehm  13.07.2011 00:10

 Diese Abenteuerserie ist, obwohl sie nicht von meinem Lieblingslabel Europa ist, dennoch gut gelungen.

Sicher, die Produktion ist einfacher gehalten, als von dem Edel-Label Europa.

Aber die Sprecher, wie Günther Ungeheuer ( bek. aus der Gruselserie vom Label Europa und den Europa "Edgar Wallace" Hörspielen ), Erik Schumann ( bekannter deutscher Schauspieler, z.B. aus dem tollen "Durbridge-Krimi "Melissa" von 1966 bekannt ), etc. sind auch super gewählt.

Die Musik ist sehr einfach gehalten, also meilenweit von Carsten Bohn, Phil Moss und Co., entfernt.

Dennoch ist sie sehr liebevoll gemacht.

Fazit: Eine gute Serie, die mit einfacher Technik, aber sehr guten Sprechern, aber einfallsloser Musik, aufwartet.

35086 - Kommentar zu Die verschworenen Freunde - (1) - Die Teufelsbrücke
Florin  13.12.2010 11:16

 Es ist ein gute Kinder Abenteuer Kassette. Es geht um Tommi und seine Freunde, welche in jeder Geschichte eine spannende Geschichte erleben.

Die Produktion finde ich nicht schlecht - es ist eine Ältere Kassette. Daher kann und sollte man sie nicht mitteinander vergleichen. Alle damaligen Karl May Kassetten hören sich genau gleich an :-)

Also Kinder geniesst die tollen Geschichten.

34299 - Kommentar zu Die verschworenen Freunde
Namenlos  27.09.2010 09:08

 Hallo! Habe alle Folgen im xxx-Format. Bei Interesse bitte melden. Das gilt unbegrenzt, egal wie alt mein Eintrag ist! cosi1402@gmx.de

40006 - Antwort zu Kommentar Nr. 34299
M. Weiß  18.10.2012 14:52

 Suche seit langem die Folgen der verschworenen Freunde. Hätte interesse an Deinem/ Ihrem Angebot.

22912 - Kommentar zu Die verschworenen Freunde - (1) - Die Teufelsbrücke
Namenlos  31.05.2007 01:20

 Hab ich mal irgendwo gefunden...fand ich sehr schön als Kind. Nur damals hatte mich der Erzähler mit seinem leichten...naja...Sprachfehler genervt. Er begann jeden 2. Satz mit einem kurzen -ä-, als ob er eigentlich was anderes sprechen wollte.

Und damals hat mich schon irritiert, warum die Jungs so klingen, als wären sie im Raum, aber tatsächlich spielt sich die Geschichte draussen ab. Schlecht produziert. Man SIEHT die Sprecherkabine fast schon vor lauter Schallreflektionen.

41186 - Antwort zu Kommentar Nr. 22912
Christian  12.07.2013 22:43

 Das mit dem Raumklang beherrschten Europa über viele Jahre auch nicht wirklich. Man denke an die TKKG- oder vor allem Die 3??? -Hörspiele aus den späten 90ern bis 2012. Irgendwie klang dort auch jeder Raum gleich und die eingespeisten Effekte wie Chorus und Hall waren sehr aufgesetzt ohne jegliche Dynamik.

Europa war und ist nicht in jeglicher Hinsicht das Nonplusultra in Sachen Hörspielproduktion. Leider werden gerade die Europaserien in den Himmel gelobt, andere Serien (z. B. von Maritim und Karussell) konnten ihnen definitiv das Wasser reichen!

5245 - Kommentar zu Die verschworenen Freunde - (2) - Das Geheimnis um Bimbo
Namenlos  10.09.2003 23:40

 unter http://www.hoerspiele.de/serien/sprecher-anzeige-rolle.asp?rolle=verschworenen+ sind verschiedene sprecher eingetragen.

Erzähler: Fleischmann, Herbert
Siebenschläfer: Franckh, Pierre
Schleusenwärter: Jäger, Hans Ernst
1. Ganove: Kalenberg, Harry
Förster: Kalenberg, Harry
Siebenschläfer Margulies, Christian
Schnicks Margulies, Thomas
Frau Baumann Schoenau, Marlies
Erzähler Schumann, Erik
Erzähler: Ungeheuer, Günther
Tommy Vierock, Fritjof
2. Ganove Wichmann, Joachim
Der Bär Wichmann, Joachim
Kukusch Wille, Stefan