Folge 15

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Ufos in Bad Finkenstein

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Günther Dockerill 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Kathie Maud Ackermann 
Panthe Lothar Zibell 
Nössel Konrad Krauß 
Owen Ferdinand Dux 
Professor Oberthür Henry Kielmann 
Kurdirektor Schneider Jürgen Thormann 
Sekretärin Pia Werfel 
Gutsche Paul Edwin Roth 
Apotheker Harald Pages 
Bingham Karl-Heinz Heß 
 Ute Rohrbeck 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bert Brac
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: ca. 1981

INFO
Vergebens warten Tarzan und Gaby auf ihre Schulfreundin Kathie. Tarzan findet sie schließlich bewußtlos und kahlgeschoren in einem dunklen Park. Eine heiße Spur führt die TKKG-Freunde nach Bad Finkenstein. Dort ist der Teufel los: Das Ufo-Fieber hat die kleine Stadt gepackt. "Fliegende Untertassen" werden gesichtet, UFO's sind gelandet, "Roboter" aus einem "Weltraumschiff" verschleppen den Forscher Professor Obertür. Der ganze Ort gerät in Panik. Spinnerei oder gefährliche Bedrohung aus dem Weltall? Die TKKG-Bande will die Wahrheit herausfinden...

 

AUFLAGEN

MC, Europa, ca. 1981
CD, Europa, 2003

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme

Absolut kultig

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 15
- Ufos in Bad Finkenstein
Stand: 12.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

40454 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
Gunther Rehm  09.02.2013 00:02

 Eine sehr seltene Ausnahme bzgl. der Musik in der Neuauflage, wo die Musik auch sehr gut ist, denn hier wurden vermehrt Phil Moss Stücke eingesetzt ( bek aus TKKG 43, 77,Tom und Locke 10 etc. ) welche auch perfekt den alten Klassiker-Hörspielen passen.

Leider ist das selten der Fall, dass sich musikalisch die Neuauflage mit der Erstauflage mit Bohn´s toller Musik messen kann.

Besonders gut ist die neue Musik in den TKKG Folgen 10, 11, 15 ( hier ), 19 gelungen, denn in diesen ist die Musik von Phil Moss und Jan-Friedrich Conrad vorhanden.

38953 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
Funkdoobiest  25.02.2012 00:51

 Das war aber früher anders: da wurde halt auch schon mal der stärkste neger aus der weltraumkapsel gehauen..in späteren folgen gibt es aussagen dieser art nicht mehr..aber früher gab es ja auch den sarotti-mohr und ein bekannter deutscher bundespräsident begrüßte die menschen in afrika mit neger..hat sich halt geändert..auf die schokoküsse

35721 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
???  23.02.2011 23:59

 Dass dieser Alwin Gutsche ein Guter ist, wollte ich lange nicht wahrhaben, immer höre ich da den bösen Bauer Erwin Jocher aus Folge 18 heraus. Aber klasse Stimme!

35853 - Antwort zu Kommentar Nr. 35721
Rocko  23.03.2011 20:15

 Bei dem besagten Alwin Gutsche zeigte sich ja wieder die politische Korrektur von TKKG als er seine Mannschaft als "Kümmeltürken" bezeichnet. Das hat mich komischerweise schon als Kind sehr gestört, aber sonst lustige Folge.

35854 - Antwort zu Kommentar Nr. 35853
Rocko  23.03.2011 20:16

 AHHH, ich meinte natürlich "die politische Korrektheit"

35723 - Antwort zu Kommentar Nr. 35721
Gunther Rehm  24.02.2011 01:34

 Seine wohl beste Rolle von Paul Edwin Roth ( *1918 - + 1985 - war übrigens ein bekannter deutscher Schauspieler aus alten deutschen Krimi´s der 60 er Jahre ) ist und bleibt die, des Bauern Jocher. Alleine das Wortgefecht zwischen ihm und Kommissar Glockner ist einfach genial.

35731 - Antwort zu Kommentar Nr. 35723
???  25.02.2011 22:38

 "Oder hätten wir etwas sehen müssen? Hat der Einbrecher auf der Trompete geblasen...?"
...
"Hexerei ist das, jawoll!"
"Noch ein Wort Herr Jocher und ich lasse Sie durch Gerichtsbeschluss auf Ihren Geisteszustand untersuchen!"

Never forget :-)

34413 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
Lars  07.10.2010 09:50

 Owen: "Willst du frech werden, mein Junge? Du handelst dir schnell eine Ohrfeige ein!"
Tarzan: Sie können es ja versuchen, aber dann brauchen Sie mehr als ein Mittel gegen Magenbeschwerden!"
muhahhahahah... einfach klasse! :-D

35376 - Antwort zu Kommentar Nr. 34413
andy  09.01.2011 09:42

 Vor allem, diese STIMME! Dieser "Modecowboy" wie ihn Tarzan nennt, erinnert mich von der Art zu reden unglaublich an Sir David Lindsey aus den Karl-May-Serie! :) Anfangs dachte ich fast, der wär das!

31996 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
Gunther Rehm  20.01.2010 22:17

 Diese Folge gehört noch zu den amüsantesten der Serie. Ich sage nur eins:

Mädel´s versteckt Eure Haare unter einem Kopftuch. Denn die berüchtigten Haarjäger gehen um hehe ;-)))).

Diese Folge hat gleich zwei Fälle.

Zum einen, die schon einwähnten Haarjäger, die den Mädchen die schöne Haarpracht raubt.

Zum einen, eine Bande die Werbung für ihren Film "Das Monster aus dem Weltall" auf recht ungewöhnliche Weise betreibt, indem sie einen angesehenen Professor entführen und in einem umgebauten Campingwagen "Raumschiff Enterprise" spielen ;-))). Die Fäden laufen am Ende zusammen und zwei revalisierende Gangsterbanden kommen zusammen, was TKKG natürlich verhindert.

Tolle Sprecher wie z.B. Lothar Zibell (*22.06.1928 - +09.08.2009) , der auch aus vielen Maritim-Hörspielen bekannt ist. Eine Firma die viele Hörspiele mit Europa-Personal gemacht hat.

Fazit: Ungewohnliche Story die bis zum gewöhnlichen Schluß spannend bleibt.

31577 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
Philipp Mevius  26.11.2009 12:32

 Ist meine Lieblingsfolge. er Astronaut der mit Professor Oberthür auf dem Kongress war sollte wohl synonym Dr. Edgar Mitchell sein der Mit Alan Shepard die Apollo 14 Mission durchführte. Mitchell ist bekannter Ufofanatiker. Übrigens hat eine Raumsonde die Landestelle von Apollo 14 fotografiert. Es wurde Fußspuren und Radspruren gesichtet. Ein Beweis für die Mondlandungen.

30283 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
bambikitz28  14.07.2009 16:54

 Super spannend und gewitzt, die Zusammenhänge,,,

27780 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
Marvin  06.10.2008 20:37

 Das Thema wurde echt gut rüber gebracht.
Vielleicht ist es ja eines Tages möglich, dass Ufos bei uns landen.
Klößchen konnte sich mal wieder nicht benehmen, das fand ich das beste an der Folge.

10498 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
Martin  29.09.2004 01:52

 Hier hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen ;-) Kathie wird nämlich nicht von Ursula Sieg (Tante Fanny von den Fünf Freunden) sondern von Maud Ackermann (George von den FF) gesprochen!

23230 - Antwort zu Kommentar Nr. 10498
Max  30.06.2007 13:39

 Tarzan findet die Mitschülerin Kathie im Wald, kahlgeschoren. Die erinnert sich nur noch, dass der Täter nach Knoblauch stank. Tarzan erwischt ja ganz zufällig auch gleich den Typ, wird allerdings von dessen Komplize niedergeschlagen. Er hört nur noch, dass die beiden eine Plakette suchen. Als Tarzan wieder aufwacht, findet er die PLakette über Bad Finkenstein. Dort ist das Ufo-Fieber ausgebrochen, und das bringt die TKKG-Bande dorthin, um dort die Haardiebe zu finden. Eine Geschichte, die sich, was mir persönlich gut gefällt, aus einem Verbrechen in zwei entwickelt. In Bad Finkenstein zerteilt sich dannn alles. Es geht um die Haardiebe, und um die Außerirdischen, die Professor Oberthür überfallen haben soll. Die übliche Überraschung, die Stefan Wolf gerne mal zum Ende setzt ist, dass beide Verbrecher sich am Ende treffen und sich gegeneimnander erpressen wollen, bis Tarzan die Polizei ruft. Eine Geschichte die bis zum Ende spannend bleibt. Man weiß nichts, und man weiß nicht mehr, wen man noch glauben soll. Mancher Hörer denkt kurz vor dem Ende bestimmt noch, dass es wirkliche "Außerirdische Roboter" waren. Tolle Folge, und gute Umsetzung vom Buch ins Hörspiel. Die Sprecherauswahl ist ebenfalls gut. Klößchen nervt zwar mal mit seiner Schokoladen-Laberei, und Karl macht mal einen 3-Minuten-Kurzvortrag, den niemand begreift, trotzdem läuft alles gut. Ferdinand Dux als Schauspieler ist toll, sowie Karin Lieneweg als Apothekerin. Jürgen Thormann ist leider nur kurz zu hören, hörwe ich aber neben Paul Edwin Roth in der Geschichte sehr gern.