Folge 92

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der grausame Rächer

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Günter König 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Kommissar Glockner Edgar Bessen 
Lothar Wasitzki Hans Sievers 
Katharina Padedö Katja Brügger 
Assistentin Corinna Wodrich 
Martin Doppelstock Michael von Rospatt 
Dieter Doppelstock Leonhard Mahlich 
Robert Hausschild Douglas Welbat 
Beate Hausschild Victoria von Trautmannsdorff 
Regina Theresa Underberg 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: Stefan Wolf
Regie: Heikedine Körting
Musik: Ralph Bonda (Titel)
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1995

INFO
Dr. Robert Hausschild, Studienrat und Vater der 9jährigen Regina, erhält den Anruf eines Unbekannten. Der beschuldigt ihn, er hätte vor zwei Jahren die Tochter des Anrufers tödlich überfahren und Fahrerflucht begangen, eine bis heute ungesühnte Tat. Aber nun sei er entdeckt - und Rache angesagt. Regina soll das gleiche Schicksal erleiden. - Eine schreckliche Drohung und ein heißer Fall für TKKG.

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1995

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 92
- Der grausame Rächer
Stand: 13.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

39842 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer
MS  30.08.2012 08:12

 Diese Folge ist ziemlich schlecht. In gewisser Weise kann man aber über die Dämlichkeit mancher Passagen aber auch lachen. Beispielsweise:
- Die Sache mit der Tomatensuppe
- Der Dr. Hausschild, zumindest wenn man durch den Sprecher immer an die Masters of the Universe-Folge "Mekaneck und das Erbe des Grauens" erinnert wird
- Der Name des Fernsehsenders (Döspaddel)
- Der Name der Witwe (Padedö-Hausschild)

Weiterhin ist die Story echt schwach und an den Haaren herbeigezogen. Wer kommt denn auf die Idee, sich die ganze Geschichte mit dem überfahrenen Kind auszudenken, nur weil der Sohn aus eigener Schuld in der Schule Probleme hatte. So lange mit der Rache zu warten, bis man den Dr. Hausschild durch Zufall mal im Fernsehen gesehen hat, ist völlig unglaubwürdig. Entweder will man Rache nehmen oder nicht. Und wenn man dies will, dann macht man es gleich und wartet nicht zwei Jahre lang damit. Unglaubwürdig ist auch die grenzenlose Naivität der Mutter, die ihr Kind zu Hause lässt, obwohl ihr klar sein müsste, dass sie gerade dies nicht tun sollte.
Außerdem frage ich mich, warum der Dr. Hausschild den Rächer nicht an der Stimme erkennt. Denn es wird im Lauf des Hörspiels deutlich, dass er ihn aufgrund der Probleme des Sohns in der Schule mit Dr. Hausschild gekannt hat.
Am meißten habe ich aber gelacht, als der Kommissar Glockner den Anwesenden erklärt, was ein Psychopat ist: "Das ist ein Typ, der nicht richtig tickt und dem es eine tierische Freude bereitet, Angst und Schrecken zu verbreiten." Ich musste dabei sofort nicht etwa an den Rächer, sondern an Tim denken. Wie der sich in der Folge aufführt, ist echt unter aller Kanone. Er ist extrem aggressiv und streitsüchtig und selbst als sich die Sache mit dem älteren Herrn im Schwimmbad als völlig harmlos herausgestellt hat, hält dies Tim nicht davon ab eine absolute Frechheit von sich zu geben, die vollkommmen fehl am Platze ist (angeblich kommen Kindesentführer oft aus dem Umfeld des Opfers).

39843 - Antwort zu Kommentar Nr. 39842
Gunther Rehm  31.08.2012 15:07

 Dr Hausschild erkennt den Rächer am Telefon nicht, weil er nicht das Kind des Rächers Doppelstock überfahren hat, sondern sein Bruder.

Folglich kann er ihn ja nicht erkannt haben, da diese beiden sich vielleicht ja noch nie gesehen haben.

39389 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer
JuliaM.  06.05.2012 15:04

 Einfach nur toll! Sehr spannend und immer wieder super zu Hören. Kann ich nur wärmstens empfehlen. ((:

32682 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer
Gunther Rehm  14.03.2010 14:28

 Hier haben wir mit dem grausamen Rächer ein weiteres Hörspiel der spannenden TKKG - Serie.

Auch hier geht es wieder um einen Terroranrufer der, wie könnte es auch anders sein von Michael von Rospatt gesprochen wird ( wie auch in TKKG 82 ).

Er verdächtigt einen angesehenen Arzt namens Hausschild, der sein Kind angefahren hat, was aber nicht stimmt, denn der Bruder des Arztes war es

Es folgen weitere Terroranrufe, in denen auch die Tochter des Arztes bedroht wird.

Man sieht, es wird wieder ein spannender Fall für TKKG.

Fazit: Hammerspannendes Hörspiel mit tollem Bösewicht ( Michael von Rospatt ), toller Musik und gut aufgelegten TKKG - Sprechern.

27396 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer
Marvin  16.08.2008 16:08

 Ich finde sie sehr gut, die Stimmen gefallen mir außer die vom alten Doppelstock.

24543 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer
Marvin  25.10.2007 16:44

 Ich finde diese Folge sehr grauslich. Die Stimme des Rächers hört sich wirklich gefährlich an und es war auch gruselig, als Doppelstock sagte, Regina solle das Gleiche passieren wie seiner Tochter und als er sie dazu bringen wollte, die Haustür zu öffnen. Und schlimm fand ich auch, als Doppelstocks Sohn das Mädchen untergetaucht hat.

18957 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer
penny  02.09.2006 22:13

 einmal gehört und bitte nicht noch einmal klößchen und karl werden nur noch als blöd dargestellt und das gesülze zwischen tarzan und gaby ist nicht mehr schön absoluter tiefpunkt meiner meinung nach

16816 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer
Namenlos  30.04.2006 21:10

 Bin da anderer Meinung! Die Geschichte find ich gut, für so ne späte Folge ein Highlight!

6483 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer
Mark  02.12.2003 15:24

 Superkurz. Hat kaum angefangen schon ist es vorbei.Muß man nicht haben.