Folge 120

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Bei Anruf Angst

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Wolfgang Kaven 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Kommissar Glockner Edgar Bessen 
Kai Marco Kraft 
Olivia Hanna Reisch 
Havliczeck Reent Reins 
Ivoritzki Achim Schülke 
Beate Brigitte Böttrich 
Dr. Specht Harald Pages 
Gerda Jahn Ursula Sieg 
Vorturnerin Saskia Weckler 
Taxifahrer Michael Gerlinger 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: André Minninger
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bonda, Büscher
Produktion: Heikedine Körting
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 2000

INFO
Gaby ist jüngste Mitarbeiterin am 'Sorgofon' - dem Sorgentelefon von Jugendlichen für Jugendliche. Jeder in Not kann dort anonym Rat einholen. An diesem Abend erreicht Gaby der dramatische Anruf eines Mädchens in scheinbar auswegloser Situation.
Das ist der Startschuss für TKKG zu lebensgefährlichen Ermittlungen gegen skrupellose Menschenschmuggler, die sich außerdem das uralte Geheimnis der schweigenden Mönche aneignen wollen.

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 2000
CD, Europa, 2000

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 120
- Bei Anruf Angst
Stand: 22.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

42488 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Gunther Rehm  04.09.2014 22:36

 Eine Top-Folge von erschreckender Realität, den Menschenschmuggler und Schleuserbanden gibt es ja leider in der Kriminalität zuhauf.

Das Thema ist hier sehr gut und jugendgerecht umgesetzt worden und die tollen Sprecher, wie Achim Schülke ( höre ich immer wieder gerne ), Reent Reins ( auch super Sprecher und Synchronstimme von Don Johnson ) etc.

Besonders toll, dass hier noch die unvergleichliche tolle Veronika Neugebauer ( meine absolute Lieblingssprecherin ) noch dabei ist, die EINZIG WIRKLICHE GABY.

Die Folge scheint mir gegeneinander zu einer Fünf Freunde Folge aufgenommen zu sein, denn sonst wären nicht so viele Sprecher von dort, hier.

Der geniale Harald Pages ( auch der Chef der Bande hier ) ( Onkel Quentin ) , Ursula Sieg ( Tante Fanny ) und Marco Kraft ( der vorletzte Julian ).

Die Musik ist ein Potpurri aus leider fast nur neueren Stücken ( obwohl die noch verwendtbaren Orchesterstücke ja sonst hier auch noch öfter vorkommen ), die mir nicht so zusagt.

Fazit: Eine sehr realistische TKKG-Folge um Menschenschmuggler und Schleuserbanden, dass, dank der genialen Sprecher sehr gut umgesetzt worden ist, nur die Musik ist nicht ganz so gut, wie man es sonst gewohnt ist.

41982 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Lilo  16.03.2014 13:07

 Schöne Folge mit toller Atmosphäre und tollen Sprechern! Eine meiner Lieblingsfolgen der neueren, auch weil mir das Buch dazu sehr gut gefällt.

39540 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
inco  06.06.2012 22:38

 Hi, also hier gefällt mir die kleiene Einlage mit dem geplanten Verbrechen in Italien. Dadurch wird die Folge noch mal aufpoliert. Echt supi! LG eure inco

28869 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Mugel  11.02.2009 12:17

 Mir ist aufgefallen, dass diese Folge zwar viele Ortswechsel, aber zu wenig Inhalt hat. Das meiste wird mündlich wiedergegeben, was mit der Zeit nervt. Warum sagt KM Glockner eigentlich nicht Budapest, sondern Budapescht? Und wieso weiß er gleich auf Anhieb, wie viele Leunigs es in der Millionenstadt gibt? Hat der das ganze Telefonbuch im Kopf, oder wie? Sehr mysteriös.

28841 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Wolfgang  08.02.2009 17:53

 Mein Superhörspiel für Februar!

26915 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Marvin  25.06.2008 21:11

 Super! Eine der besten für mich.
Die Idee mit dem Sorgofon ist wirklich der Hammer.
Am Besten gefällt mir, dass Brigitte Böttrich mitspricht. Sie hat wieder eine passende Rolle.
Ich finde bloß das Ende etwas kurz, weil man nur erfährt, dass Olivia zu Pflegeeltern kommt, aber ob die nett sind oder sie den Schock übersteht, erfährt man nichts. Aber das ist ja klar bei TKKG. Es gehört nicht mehr zum Fall und wird deswegen nicht näher beleuchtet ...
Ansonsten ist die Folge ein Highlight.

8011 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Sandra  21.02.2004 21:54

 Ich finde diese Kasette voll cool. Ich liebe TKKG, die sind viel besser als die von ???.Ich habe zwar nicht viele Kasetten aber sie sind trotzdem mein ein und alles!!!

22494 - Antwort zu Kommentar Nr. 8011
Maximilian  12.04.2007 17:43

 An Sandra.
Ich muss dir ganz Recht geben. Diese Folge ist neben "Schlauchboot durch die Unterwelt" meine Lieblingsfolge. Besonders die Musik und die Soundeffekte sind cool. Spannung fehlt in dieser Folge überhaupt nicht. Wie sich TKKG in die Bombenkeller verirren war echt cool. Klößchen: "Ich mach mir vor Schiss gleich in die Hose!", ha. Super!

22493 - Antwort zu Kommentar Nr. 8011
Maximilian  12.04.2007 17:43

 An Sandra.
Ich muss dir ganz Recht geben. Diese Folge ist neben "Schlauchboot durch die Unterwelt" meine Lieblingsfolge. Besonders die Musik und die Soundeffekte sind cool. Spannung fehlt in dieser Folge überhaupt nicht. Wie sich TKKG in die Bombenkeller verirren war echt cool. Klößchen: "Ich mach mir vor Schiss gleich in die Hose!", ha. Super!

7515 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Cartman  29.01.2004 16:12

 Eine der ganz schwachen Folgen. Die Dialoge sind mal wieder grausig (Gaby: "Ich schmiege mich an Dich, Tim, mir gruselts hier").
Tim droht mal wieder mit Schlägen ("Ein falsches Wort und du frühstückst Deine Ohren").
Eine dämliche Folge.

4428 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Jo  25.07.2003 16:31

 Nicht Schlecht die Folge leider hab ich
sie nicht mehr.Ist irgendwie das Band
verhedert.

460 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Malte  08.04.2001 10:14

 Auch wenn TKKG kaum noch ermitteln, sondern mit Kommissar Zufall verheiratet sind, so sind die Fälle wirklich hoch aktuell. Und diese Aktualität, wie hier der Fall mit den Schleusern, ist ein absolut großer Pluspunkt der Serie.

311 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Micha  21.08.2000 18:07

 Der Titel verspricht viel - das Sorgofon mit der 13jährigen Gaby ist aber stark an den Haaren herbeigezogen und klingt nicht sehr realistisch. Auch die Rolle des Zufalls ist überstrapaziert. Note: 4