Folge 3

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Die Angst erwacht im Todesschloß

Autor: Dan Shocker
Verlag: Europa

INFO
Im Schloß des Sir George, Duke of Hutchingdon verschwinden spurlos Menschen. Ein unheimlicher Spuk ist erwacht. Hat Sir George etwas damit zu tun? Oder seine beiden Töchter Maggie und Pattie? Larry Brent, alias X-RAY 3, und sein uriger Kollege Iwan Kunaritschew in einem rätselhaften "Grusel-Fall"!

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
4 Stimmen

Spannung
Handlung
Sounds
sehr gruselige Stimmung !!!
altmodische Atmosphäre
ein einsames Schloß im Moor, großartig
keine echte Gruselstimmung

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Larry Brent - Folge 3
- Die Angst erwacht im Todesschloß
Stand: 11.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44331 - Kommentar zu Larry Brent - (3) - Die Angst erwacht im Todesschloß
Thoman  27.11.2016 01:46

 War mein erstes Hörspiel der Larry Brent Serie.

44332 - Antwort zu Kommentar Nr. 44331
Gunther Rehm und Ele  27.11.2016 20:58

 Meines, 1986, auch;-)!!!.

36769 - Kommentar zu Larry Brent - (3) - Die Angst erwacht im Todesschloß
Gunther Rehm  22.05.2011 00:00

 Eine tolle und spannende Gruselgeschichte im Edgar Wallace - Flair.

Es geht um 10 geköpfte Leichen, die im Schloß "Edward Duke of Huntington" gefunden werden.

Das Motiv ist recht banal, es soll Heroin geschmuggelt werden und um dieses ungestört zu machen, werden eben diese 10 Menschen getötet.

Man hüte sich vor dem Butler, denn nicht immer ist der Mörder der Gärtner;-), hihihihihihi.

Der Butler John ist der eigentliche Drahtzieher bzw. Chef der Bande, er wird großartig von Hans Hessling ( 1902 - 1995 ) gesprochen. Er macht das einfach sehr überzeugend.

Auch das Cover ist schön horrormäßig gehalten. Man sieht eine Ritterrüstung, die in ihren Stahlklauen, den abgetrennten Kopf eines jungen Mannes hält.

Ich vermute mal, das es Harry, der Freund von Ellen Shelling ist, der in der Waffenkammer geköpft wird, denn er hatte, laut dem großartigen Erzähler, Günther König, einen Bart. Genau wie der auf dem Cover.

Die Musik ist sehr schön gehalten und unterstreicht die gruseligen Szenen einfach super.

Fazit: Mein erstes Larry Brent Hörspiel ( 1983 ) das ich bekam, war gleich ein absoluter Kracher und das ist es, dank Sprecher ( Günther König und Co. ) heute, nach nunmehr fast 28 Jahren immernoch;-).

ABER AUCH HIER NUR IN DER ERSTAUFLAGE, DIE UNGESCHNITTEN IST UND MIT DER GENIALEN MUSIK VON CARSTEN BOHN.

32616 - Kommentar zu Larry Brent - (3) - Die Angst erwacht im Todesschloß
Gunther Rehm  09.03.2010 00:51

 Mit diesem Hörspiel habe ich das erste Mal Bekanntschaft mit der Brent-Reihe im Jahre 1986 gehabt.

Denn es war mein erstes der Reihe und deswegen, liebe ich diese Folge ganz besonders.

Die Folge ist einfach nur genial.

Besonders schön ist, das Günther Dockerill, der ewige Erzähler der tollen TKKG-Reihe auch mal was anderes sprechen darf, nämlich einen Kommissar.

Besonderes unheimlich sind die schlürfenden Geräusche, nachdem Harry in der Waffenkammer geköpft wird und von seiner Freundin entdeckt wird.

Bei dieser Szene, habe ich als kleiner Junge immer Gänsehaut bekommen;-))).

Fazit: Tolles Hörspiel mit meinem persönlichen Kindheitsbonus ;-))).

23478 - Kommentar zu Larry Brent - (3) - Die Angst erwacht im Todesschloß
inco  30.07.2007 12:34

 Super spannend, tolle Sounds, geniale Sprecherleistung und Gruselfaktor.
Ich gebe 9 von 10 Punkten. Kaufen lohnt sich. Auf keinen Fall verschenkt man bei dieser Folge sein Geld.

23238 - Kommentar zu Larry Brent - (3) - Die Angst erwacht im Todesschloß
inco  30.06.2007 17:27

 Ich war letztens auf der Internetseite von EROPA, dort hebe ich ein Stimmrn Memory gespielt, bei denen es sich um die Dialoge und Sunds von Larry Brent handelt. Ich fand die Aufnahmen von Anfang an genial und habe mir direkt diese Folge im Internet bestellt, weil ich die Rezensionen für diesen Schocker am besten fand. Ich kann noch nichts zu dem Inhalt sagen, ich binn aber trotzdem sehr gespannt.

8780 - Kommentar zu Larry Brent - (3) - Die Angst erwacht im Todesschloß
Dirk  13.04.2004 17:36

 Diese war 1983 meine erste Begegnung mit "Larry Brent" und ich war hin und weg : ein großartiges, spannendes, gruseliges und sehr atmosphärisches Hörspiel !!!
Und das alles ohne übernatürliche Kräfte: eine wahre Meisterleistung ! Nun dachte ich, in meinem jugendlichen Leichtsinn, daß die anderen Folgen ähnlich genial wären. Weit gefehlt ! Unter den ersten fünf veröffentlichten Folgen ist nur "Die Angst erwacht im Todesschloß" genial zu nennen die anderen sind alle mehr oder weniger durchschnittlich !
Aber hier findet der altmodische Grusel-Freund alles was er braucht: ein düsteres Schloß welches in einer verlassenen Moor-Landschaft liegt.
Dies ist die "Larry Brent"-Folge mit der meisten Atmosphäre !!!

4822 - Kommentar zu Larry Brent - (3) - Die Angst erwacht im Todesschloß
Tonda  18.08.2003 17:47

 Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um ein solides, eher durchschnittliches Hörspiel der Larry Brent-Reihe. Obwohl die Geschichte recht spannend ist, fehlt mir doch ein wenig der Grusel-Faktor. Die helle Stimme die dauernd "vierteilen" ruft, wirkt eher amüsant als unheimlich. Fans der Macabros-Reihe können sich über den Gastauftritt von Douglas Welbat in der Rolle eines Killers freuen.

371 - Kommentar zu Larry Brent - (3) - Die Angst erwacht im Todesschloß
Larry  03.12.2000 16:49

 Eines der besseren Folgen der ersten Staffel, wenn auch teilweise etwas in die Länge gezogen, so kann dieses Hörspiel, welches sich ausnahmsweise erstaunlich dicht am Original hält, doch überzeugen. Die Geschichte ist interessant erzählt, und die "Brutalismen" dieser Folge greifen eher aus dem Stil von Dan Shocker, als bei anderen Folgen, wo Charly Graul seiner Phantasie freien Lauf lies.