Folge 6

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Im Kabinett des Grauens

Autor: Dan Shocker
Verlag: Europa

INFO
Derry Cromfield wird hingerichtet. In der letzten Sekunde vor seinem Tod verflucht er seinen Henker! Zwanzig Jahre später stehen sich der Gehenkte, Larry Brent und Iwan Kunaritschew in einer Boeing 707 nach New York gegenüber...

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
2 Stimmen

Spannung
Action
Erzählerstimme
Horst Frank ! ! !
sehr atmosphärische Stimmung
teilweise dümmlicher Humor
schwache Handlung
absolut unerträgliche Eröffnungsszene

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Larry Brent - Folge 6
- Im Kabinett des Grauens
Stand: 12.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

36717 - Kommentar zu Larry Brent - (6) - Im Kabinett des Grauens
Gunther Rehm  13.05.2011 00:57

 "Wie zwei Stahlhände umklammerten sie seinen Hals und drückten das Leben des kleinen Gangsters gnadenlos aus". ( Der Mord an einem kleinen Gangster, der von Archibald Flemming umgebracht wird, als er vorher mit seinem Kumpel in Mr. Flemmings Wachsfigurenkabinett eingebrochen war ).

Das sind Dialoge, die einem einen gewaltigen Eisschauer über den Rücken jagen und das verdanken wir dem wohl besten Erzähler, der je eine Serie bei Europa mit seinem gewaltigen Engament und Talent besprechen dürfte, nämlich Günter König.

Die Larry Brent, Macabros Serien, die er, neben vielen anderen noch des Labels Europa besprach, waren wahre Highlights.

Kein anderer Erzähler ( neben Günther Dockerill und Peter Pasetti ) verstand es besser, alleine schon mit seiner Stimme eine gruseligere Athmosphäre zu erzeugen, als eben Günter König.

Ich bin mir sicher, das, wenn, Günter König nicht der Erzähler der Gruselserien gewesen wäre, die Serien niemals ein so ein Kracher geworden wären, die bis heute noch Kultstatus unter den Freunden der gepflegten Grusels im Hörspielbereich sind.

Die Geschichte ist zwar 08/15 ( Horrorgeschichten über Wachsfigurenkabinetts gabs im Fernsehen schon etliche ) aber dennoch ist sie fließend erzählt und der Rächer Derry Cromfield ist mit Joachim Richert ( 1938 - 2007 ) perfekt besetzt.

Die Geschichte hat aber einen Rechenfehler. Sie spielt im Jahre 1975 ab. Derry Cromfield wurde, laut Hörspiel 1955 hingerichtet. Aber dauernd wird von 30 Jahren ( !!! ) gesprochen. Bei mir sind es aber 20 Jahre;-).

Aber nichtsdestotrotz ein sehr spannendes Hörspiel mit toller Carsten Bohn - Musik.

Fazit: Ein großartiger Günter König ( der laut Heikedine Körting - ein privat bescheidener, sympathischer und ruhiger Kollege gewesen ist - mit dem sie immer sehr gerne gearbeitet hatte ) der wie geschaffen ist, für eine Horrorserie, tolle Gastsprecher, super Musik, das alles rundet das sehr gute Hörspiel ab.

32612 - Kommentar zu Larry Brent - (6) - Im Kabinett des Grauens
Gunther Rehm  09.03.2010 00:23

 Ein gutes Hörspiel, mit einem sehr lustigen Anfang.

Man könnte meinen, die lustige Einleitung hätte ich verfasst ;-))).

Dabei kann ich auch sehr ernst sein ;-))).

So genug geblödelt;-))).

Das Kabinett des Grauens ist ein spannendes Horrorhörspiel der alten Schule.

Besonders Horst Frank überzeugt als Archibald Flemming, Besitzer des Kabinetts.

Die Schockmomente sind gut eingesetzt.

Joachim Richert als Derry Cromfield ist sehr gut besetzt. Leider lebt er nicht mehr. Er starb 2007 an Krebs.

Fazit: Humor, Horror in diesem tollen Hörspiel ist alles vertreten.

15451 - Kommentar zu Larry Brent - (6) - Im Kabinett des Grauens
pipifein  20.02.2006 15:43

 Ich fand dieses hörspiel nicht wirklich gut das es sehr langweilig war. Kommt nur mir es so vor oder werden die autoren immer ideenloser? Nur horst frank fand ich sehr überzeugend.

8792 - Kommentar zu Larry Brent - (6) - Im Kabinett des Grauens
Dirk  14.04.2004 16:49

 Nach der wirklich albernen Eröffnungsszene (die Theaterszene in Folge 9 ist ähnlich bescheuert !)im Flugzeug bekommt man ein recht gutes Hörspiel geboten !
Horst Frank ist auch seit meiner Kindheit mein absoluter Lieblings-Sprecher auch wenn er hier kaum zu erkennen ist und ich es nicht für seine beste Hörspiel-Rolle halte ! Da hat er mir als Tom Fawley oder Kapitän Nemo tausendfach besser gefallen !!!
"Im Kabinett des Grauens" gefällt mir besser als viele Folgen dieser Reihe, da sie eine spannende Geschichte hat und eine dichte Atmosphäre aufbaut.

4844 - Kommentar zu Larry Brent - (6) - Im Kabinett des Grauens
Tonda  19.08.2003 20:59

 Nach der mieserablen Flugzeugszene wird das Hörspiel doch noch recht spannend, aber bleibt meiner Meinung nach unterdurchschnittlich. Selbst Horst Frank (von dem ich ein großer Fan bin, seit ich als Kind das Hörspiel "20.000 Meilen unter dem Meer" gehört habe,) konnte mich hier nicht so recht überzeugen. Teilweise ist er kaum zu verstehen, wenn er sich dem Somnanbulismus hingibt.
Fazit: nicht schlecht aber auch nicht gut.

4899 - Antwort zu Kommentar Nr. 4844
Makki  22.08.2003 10:30

 Moin Moin !

Diese Folge gehört zu den langweiligsten Folge überhaupt.
Das hat zwei Gründe:
1. Ich mochte als kleines Kind keine Horror-Filme mit Wachsfiguren.
2. Die Szenen und Personen, die im Laschentext angegeben werden (Iwan ist meine Lieblingsfigur) tauchen gar nicht auf.

374 - Kommentar zu Larry Brent - (6) - Im Kabinett des Grauens
Larry  03.12.2000 16:59

 Die Anfangsszene mit dem Flugzeug nervt gewaltig. Der Autor wollte das Thema offensichtlich ein wenig durch den Kakao ziehen. In dem Falle wäre es misslungen.
Ansonsten kann man sagen ein recht spannendes Tape zu hören, welches viel Atmosphäre beim Hören aufkommen lässt. Die Figur der Silvia de Sorente verleiht der Geschichte auch noch einen Hauch von Hollywood. Und Horst Frank spricht seine wohl beste Hörspiel-Rolle.