Folge 18

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Mekaneck und das Erbe des Grauens

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Horst Naumann 
Man-at-Arms Karl Walter Diess 
Teela Monika Gabriel 
Orko Matthias Grimm 
Skeletor Peter Pasetti 
Mekaneck Douglas Welbat 
Stratos Joachim Richert 
Hordak Eric Vaessen 
Webstor Manfred Steffen 
Beast-Man Christian Rode 
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1986

INFO
Mekaneck, der galaktische Kundschafter, tritt sein Erbe an. Doch bevor er überhaupt begreift um was es geht, gerät es Skeletor in die Hände. Und hier wird es zu einer furchtbaren Waffe gegen Eternia. He-Man und die anderen Helden von Eternia kämpfen verzweifelt um die Freiheit des Planeten, aber alle Zeichen stehen auf Sieg - für Skeletor!

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1986

 

KURZBEWERTUNG
4 Stimmen

Du bist'n Esel
Arktoner
"Skeletor lebt"
Siegertyp

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Masters of the Universe - Folge 18
- Mekaneck und das Erbe des Grauens
Stand: 14.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44699 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
Gunther Rehm und Ele  23.07.2017 16:03

 Geniale Folge, wir hören sie gerade wieder!!!.

Die Sprecher, allenvoran, der grandiose Douglas"Ich bin eine Siegertype, Macabros"Welbat sind allererste Sahne und die Musik, einfach, genial!!!.

Die Überheblichkeit von Welbat, ist echt zum schießen;-)!!!.

Fazit: Eine Folge, die neben der Folgen 7"Doppelgänger", 13"Skeletors Sieg", 21"Dämon Modulok", 28"Skeletors Roulette", in die Top-Five gehört!!!.

39697 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
siegertype  19.07.2012 09:47

 Man mag von dieser Folge halten was man will, aber allein schon die Siegertype Mekaneck ist das Hören wert.

39093 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
Gunther Rehm  13.03.2012 00:14

 Eine gute gemachte und sehr spannende Folge der Master-Reihe.

Mekaneck, die "Siegertype", nimmt hier den Mund ganz schön voll;-).

Er hält sich für den besten im Universum.

Douglas Welbat ist für die Rolle wie geschaffen, er geht in dieser Rolle förmlich auf, genauso wie als Björn Hellmark, alias Macabros, denn diese Rolle hat er auch sehr mit seiner Spielfreude geprägt.

Die Musik ist auch sehr gut, es kommen einige Musikstücke vor, die auch bei Larry Brent 2 "Marotsch, der Vampirkiller" und bei der TKKG - Folge 24 "Gefährliche Diamanten" gewesen sind.

Fazit: Auch diese Folge ist eine schöne bunte Mischung aus Spannung, Humor ( der liebe Orko;-), guter Musik und tollen Sprechern.

29993 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
Bentley  24.06.2009 19:45

 Schelchte Nachrichten am Königshof - Skeletor ist doch nicht tot.
Dennoch genügend Zeit für einen Streit zwischen Meckanek und Stratos.

Dann - zu unserer aller Überraschung - fällt "Siegertype" Mekaneck ein, dass er doch diese Kiste mit einem magischen Stab in der Wüste vegraben hatte. Klar, dass Neuzugang Hordak da mal gleich seine Bosheit demonstrieren muss. Ist beim guten Mekaneck allerdings auch nicht allzu schwer.
Dank des Stabes wird erstmal der arme Beastman geschrumpft, und während am Palast noch gevöllert und abgefeiert wird, ist Castle Greyskull auch schon verschwunden.
Hätte sich Webstor, ganz entgegen seiner sonstigen Besonnenheit, nicht verplappert, wäre es diesmal schwer für He-man und co geworden.
Aus keinem näher benannten Grund ist Orko jedoch danach in den eisigen Norden zu beamen, wo er just die Miniaturausgabe von Castel Greyskull entdeckt. Eigentlich hätte Skeletor Castle Greyskull wohl problemlos zerstören können, nachdem er es geschrumpft hatte, aber das wäre ihm wohl doch zu einfach gewesen?!
Damit sind die Karten neu gemischt und He-man beweist wieder einmal, dass eine blonde Prinz Eisenherz-frisur einfach immer triumphiert.

Trotz einiger sehr unterhaltsamer Dialoge im Grunde eine tumbe Geschichte mit lauter tumben Charakteren ("Doch, der Eisbrocken ist weg. Ich sehe ihn nicht mehr" - "Ja, weil du die Augen zugemacht hast!") und Logiklücken.

26404 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
Hugenay  24.04.2008 14:54

 Von der Stimmung und Atmosphäre her ein Klasse Hörspiel. Auch die Musik ist wieder ein mal hervorragend. Besonders unterhaltsam ist der Dialog He-Man & Mekaneck :)

Höre ich mir auch heute noch gerne an.

21040 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
Deimos  11.01.2007 23:02

 Strotzt von absolutem Schwachsinn. Warum zerstört Skeletor den Stab? "Er will gegen keinen Däumling kämpfen!" Was ist das denn bitte für eine blöde Antwort? Da hatte H.G. Francis wohl keine besonders große lust, die Geschichte interessanter zu gestalten. Ne, Folge 17 ist die Beste aus dieser Triologie, aber diese ist einem Abschluss in keinsterweiße würdig. Wer zum Kuckuck ist dieser Kramdor? Woher wusste Hordak über den Stab bescheid, wenn er doch gerade erst auf Eternia angekommen ist? Wie kommt Orko bitte schön auf die Idee, dass Grayskyll in der Eisregion zu finden ist? Weil Zoar ihn hingeführt hatte? Als die Burg gefunden wurde, konnte der blöde Vogel nur ein paar Lichtsignale von sich geben. Webstor, der in den beiden Vorgängern als äußerst Geschickt und mit Grips ausgestattet wurde, verplappert sich? Macht meiner Meinung nach keinen Sinn.

Wertung: 6,0

20856 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
Tichondrius  03.01.2007 20:40

 Eine sehr gelunge Fortsetzung von Angriff der Magier. Mekaneck natürlich mit seiner Großsprigkeit und seinen Sprüchen ganz weit vorne. Nicht zu verachten Hordaks großer erster Auftritt, der sich über die Handlung hinweg weiter manifistiert, da kann man mal sehen, dass der alte Hordak ein wahrer Lehrmeister war und sein Studius ihm nicht das Wasser reichen kann.

18575 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
Lady_Lockenlicht  17.08.2006 17:38

 Habe diese Folge gestern erstanden und habe eine kleine bescheidene Frage an die "wahren Kenner":
Wird Beastman auch irgendwann wieder groß gemogelt? Im Laufe der Handlung dieser MC ist über den Verbleib seiner (Körper-)Größe ja nichts mehr vermerkt.... Oder handelt es sich da mal wieder um einen kleinen feinen peinlichen Fehler?

44555 - Antwort zu Kommentar Nr. 18575
Tung_Lashor  25.04.2017 12:28

 Es wurde doch im Hörspiel gesagt, dass Beastman mit dem Strahl zurückverwandelt wurde.

39690 - Antwort zu Kommentar Nr. 18575
hemanfan  18.07.2012 10:18

 Genau diese Frage stelle ich mir auch, nachdem ich diese Folge gehört habe (bei youtube). Immerhin findet He-Man das Gegenmittel zur Schrumpfung erst am Ende der Folge in der Kiste. Da hatte Skeletor aber den Stab schon zerstört. Also: entweder erbarmt sich he-man und macht beastman später wieder groß, oder der Stab kann Geschrumpftes auch wieder groß machen. Das hätte dann aber natürlich vor der Zerstörung des Stabs geschehen sein müssen. Alternativ könnte es sein, dass die Schrumpfung generell nur zeitlich begrenzte Wirkung hat und die Sachen nach einer gewissen Zeit von allein wieder groß werden.

12638 - Kommentar zu Masters of the Universe - (18) - Mekaneck und das Erbe des Grauens
Cringer  13.07.2005 17:15

 Nicht mehr ganz so gut, wie sein Vorgänger, obwohl die Geschichte genau dort weitergeht. Schon in dieser Geschichte wird dem Hörer schnell klar, dass Hordak klüger als Skeletor ist. Lustig kommt natürlich wieder Mekaneck! Am Anfang, als er sich wie ein kleines Kind mit Stratos streitet, über etwas Belanglosem! Lustig ist auch das Treffen zwischen Hordak und Mekaneck!
"Ich hab gehört, du wolltes Kramdor das Leben retten?!"
"jaja! Beinahe hät´s geklappt!"
Mekaneck ist mit Douglas Welbat einfach bestbesetzt!
Note: 2,25!

14418 - Antwort zu Kommentar Nr. 12638
Jonas  14.12.2005 11:04

 Haha Stimmt! Was für ein geiler Spruch! Beinah' hät's geklappt! Dafür kann man sich echt was kaufen wenn einem "beinahe" das Leben gerettet wird! Du bist ein Siegertyp! .. "Er hat Recht, ich bin ein Trottel"
Im Vergleich zu den beiden Vorgängerfolgen die wirklich die Serienhighligts darstellen lässt Folge 18 schon ein bischen nach, aber ist immer noch beste Unterhaltung..