Nachricht zu Kommentar Nr. 39644

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Drei plus Acht?

Kommentare zu Kommentar Nr. 39644
Stand: 19.10.2019

Neuer Kommentar

39644 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (57) - Benjamin als Bürgermeister
Marvin  02.07.2012 17:25

 Was mir an der Folge aufgefallen ist, ist die Länge. Ich bin es vor allem von den neueren Hörspielen gar nicht mehr gewohnt, dass ein Hörspiel so lange läuft. Das habe ich aber nicht negativ empfunden.
Die Idee, Benjamin als Bürgermeister einzusetzen, finde ich sehr originell. Ich kann mir vorstellen, dass er in diesem Amt sehr beliebt ist, weil er die Bürger versteht und sich für ihre Interessen stark macht.
Auch hebe ich positiv hervor, dass er so viel Verantwortung übernimmt, obwohl er anfangs etwas skeptisch ist, ob er das alles schaffen wird.
Das zeigt, dass man auch etwas erreichen kann, wenn man gewillt ist, solch eine Bürde auf sich zu nehmen.
Was ich als kleines Kind schon immer nicht gerne gehört habe, war ab der Stelle, als Benjamin verhaftet wird. Das gibt der Folge irgendwie einen negativen Touch. Ich finde es vollkommen übertrieben und unlogisch, dass Herr Klingelsack Benjamin ohne den geringsten Beweis verhaften lässt. Doch am Ende klärt sich glücklicherweise alles auf und es ist das Mindeste, dass sich Herr Klingelsack für seine falsche Anschuldigung entschuldigt.

Fazit: Benjamins Verhaftung wirft einen dunklen Schatten auf das gesamte Hörspiel. Nach Benjamins "Entlassung" lenkt es aber wieder in angenehmere Bahnen. Da das restliche Hörspiel diesen Ausrutscher wettmacht, gebe ich ihm eine gute Beurteilung.