Nachricht zu Kommentar Nr. 44679

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Acht minus Sechs?

Kommentare zu Kommentar Nr. 44679
Stand: 14.12.2017

Neuer Kommentar

44679 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
Gunther Rehm und Ele  11.07.2017 18:03

 Larry Brent ist eine außerordentlich tolle Horrorserie, sie wurde von Jürgen Grasmück, alias Dan Shocker geschrieben. Die wesentlich besseren, weil im Inhalt, noch grausamer ausgefeilteren Hörspielskripte schrieben Douglas Welbat ( Macabros ), seine Frau Katja Brügger ( Carminia Brado ) und Bertram von Boxberg ( diverse Europa-Auftritte ) unter dem Psydonym Charly Graul.

Meine Top-Ten von Larry Brent:

1. Die Angst erwacht im Todesschloß ( meine allererste, 1986 gewesen, als 11 Jähriger - geniale Story und Sprecher, allenvoran, der grandiose Günther Dockerill als Kommissar !!! )

2. Die Schlangenköpfe des Dr. Gorgo ( Günther Amberger als fieser Dr. Gorgo stellt fast alles in den Schatten, was Bösewichte in Europa-Hörspielen angehen - nur Horst Frank, Günther Flesch und Günther Pfitzmann können ihm hier in der Serie, das Wasser reichen )

3. Im Kabinett des Grauens ( schöne alte Geschichte, mit unglaublicher Atmo, mal glaubt förmlich live im Wachsfigurenkabinett zu sein - auch dank Bösewicht, Horst Frank )

4. Irrfahrt der Skelette ( maritime Geschichte mit einem genialen Horst Frank )

5. Marotsch, der Vampir-Killer ( schaurige Geschichte, tolle Sprecher, spielt im schönen Wien )

6. Der Dämon mit den Totenaugen ( grandioser Günther Flesch, als M der Chef, der Mörderbande, tolle Bohnstücke )

7. Das Totenhaus der Lady Florence ( tolle Bohn-Stücke, tolle Sprecher, geniale Geschichte um Unsichtbare )

8. Dämonenbrut ( Killer-Kinder übernehmen die Welt, geniale Geschichte, überzeugende Sprecher )

9. Der Mönch mit den Todeskrallen ( geile Geschichte im Edgar Wallace Gewand, tolle Sprecher, geniale Athmo )

10. Chopper - Geisterstimme aus dem Jenseits ( verrückte Geschichte, geniale Sprecher und der einzigste Fall, der in Deutschland, genauergesagt, in Düsseldorf spielt, zumindest in der Hörspielserie )