Nachricht zu Kommentar Nr. 45188

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Eins plus Zwei?

Kommentare zu Kommentar Nr. 45188
Stand: 15.11.2018

Neuer Kommentar

45188 - Kommentar zu Hanni & Nanni - (48) - Hanni und Nanni und das große Vermächtnis
Marvin  03.07.2018 16:41

 Bei "Hanni und Nanni" können sich - im Gegensatz zu vielen anderen Serien - auch die neuen Folgen fast ausnahmslos hören lassen. Es ist nicht leicht, in die Fußstapfen der Ur-Autoren zu treten und so manche Reihe hätte nach dem Ausscheiden oder Tod ihres "Schöpfers" wohl besser abgeschlossen werden sollen.
Ich finde diese Folge sehr gelungen. Die Zusammenarbeit der Schülerinnen für eine gute Sache steht auch diesmal wieder deutlich im Vordergrund. Viele kleine Botschaften werden vermittelt, etwa, dass man Fehler eingestehen sollte. Die Nachfolge-Autoren wahren die Grundideen.
Der Interaktion zwischen Sinje und ihre Mutter lässt sich immer wieder gespannt folgen. Frau Lemansky für sich ist ein Erlebnis, weil sie so undurchsichtig ist. Es bleibt unklar, wie sie an den Brief gekommen ist.
Einige Sprecher sind hörbar gealtert. Allerdings immer noch frisch: Reinhilt Schneider als Jenny. An ihrer kessen Zunge hat sie nichts eingebüßt. Jede Folge ist schon allein ihretwegen ein akustisches Vergnügen.
Eine spannende und unterhaltsame Folge im typischen, soliden Lindenhof-Flair.